Lebensmittel
Schreibe einen Kommentar

Wissenswertes über Austern

Austern

Bei Austern unterscheidet man zwischen den europäischen und den pazifischen Austern.

Die ursprünglich aus den Küstengewässern des westlichen Pazifiks stammende pazifische Auster mit einem weltweiten Marktanteil über 90 %, wird in ihrer Heimat hauptsächlich in Aquakulturen gezüchtet. Auch die Europäer haben den wohlschmeckenden Leckerbissen aus dem Meer schnell für sich entdeckt. Nach ihrer erfolgreichen Ansiedelung in Austernkulturen im Mittelmeer und in der Nordsee, hat sich diese besonders robuste Austernart rasch weiter verbreitet.

Die kleinere, europäische Auster ist in freier Natur leider vom Aussterben bedroht. Ihr Marktanteil beträgt nur 0,2 %. Der größte Teil der auf den Markt gelangenden europäischen Austern stammt aus Aquakulturen, ein kleiner Anteil wird als Meeresfrucht mit Schürfnetzen gefischt. Die europäische Auster gilt unter Kennern als ganz besondere Delikatesse.

Wann ist Austernsaison?

Wer unter den Austernliebhabern kennt nicht die sogenannte R-Regel. Diese besagt dass man Muscheln nur in Monaten mit einem „R“ im Namen essen sollte, das ist vom September bis April.

In den Monaten Mai bis August hingegen sollten Austern nicht verzehrt werden. Das hat einen einfachen Grund: in der Austernsaison gilt die begehrte Spezialität aus dem Meer als besonders schmackhaft und qualitätsvoll.

Wie werden Austern verspeist?

Der Kenner würde sagen, Austern muss man zunächst schlürfen und dann erst kauen.

Um die Auster richtig zu genießen, braucht es ein klein wenig an Finesse. Zuerst legt man sie mit der gewölbten Seite nach unten auf ein sauberes Tuch. Dann hebelt man mit einem Austernmesser den Deckel an der Spitze der Auster vorsichtig auf. Sodann zertrennt man den Muskel der Auster und öffnet die Schale. Abschließend löst man die Auster von der Unterschale.

Kleinere im Austernwasser eventuell vorhandene Muschelschalensplitter kann man entfernen, nicht aber das Wasser selbst. Mehr an Zubereitung bedarf es nicht.

Die Austern werden auf Eis serviert, direkt aus der Schale geschlürft und dann langsam gekaut. Wer mag, kann die Austern noch mit etwas Zitrone beträufeln oder und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Guten Appetit!

Warum sind Austern so gesund?

Austern enthalten viele Spurenelemente wie Kalium, Phosphor, Natrium, Kalzium, Eisen und Kupfer. Außerdem enthalten sie die Vitamine A, B, D und E.

Der besondere Clou ist jedoch: Die Meeresfrüchte wirken als Aphrodisiakum. Schon in der Antike war diese Wirkung bekannt. Heute weiß man, dass ihre luststeigernde Wirkung vor allem auf den Gehalt an Zink zurückzuführen ist. Zink dient nachweislich dazu, im Mann die Produktion des Sexualhormons Testosteron zu steuern.

Wie werden Austern gelagert?

Grundsätzlich sollte man Meeresfrüchte, also auch Austern, ganz frisch verzehren. Will man sie aber aufbewahren, sollten sie in eine große Schale gelegt und mit einem Tuch locker abgedeckt werden. Bei 5-10 Grad im Gemüsefach des Eisschranks halten sie mehrere Tage.

Was ist beim Kauf von Austern zu beachten?

Grundregel: Öffne sie frisch, verspeise sie roh! Daher zwei Dinge:

  • Frische Austern kauft man am besten beim Fischhändler.
  • Die Austern sollten beim Kauf noch geschlossen sein.

Nährwertangaben Austern

100 Gramm der Meeresfrüchte enthalten:

Europäische Austern Pazifische Austern
Inhalt Einheit per 100 g per 100 g
Wasser g 86,2 82,06
Kalorien kcal 59 81
Proteine g 5,22 9,45
Fettgehalt g 1,55 2,3
Kohlenhydrate g 5,53 4,95
Mineralien
Kalzium, Ca mg 44 8
Eisen, Fe mg 5,78 5,11
Magnesium, Mg mg 33 22
Phosphor, P mg 93 162
Kalium, K mg 124 168
Natrium, Na mg 178 106
Zink, Zn mg 37,92 16,62
Vitamine
Vitamin C mg 4,7 8
Vitamin B1 (Thiamin) mg 0,105 0,067
Vitamin B2 (Riboflavin) mg 0,065 0,233
Vitamin B3 (Niacin) mg 1,267 2,01
Vitamin B6 mg 0,06 0,05
Vitamin B9 (Folsäure) µg 18 10
Vitamin B12 (Cobalamin) µg 16,2 16
Vitamin A, RAE µg 8 81
Vitamin A, IU IU 25 270
Lipide
Gesättigte Fettsäuren g 0,443 0,51
Einfach ungesättigte Fettsäuren g 0,152 0,358
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren g 0,591 0,894
Cholesterin mg 25 50
Quelle: USDA
Austern

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.