Gesundheit
Kommentare 1

Folsäure – eines der wichtigsten Vitamine für einen gesunden Körper

Folsäure - Vitamin B9

Folsäure ist einer der essentiellen Nährstoffe für unsere Gesundheit und hat einen zentralen Einfluss auf alle Wachstums- und Zellerneuerungsprozesse in unserem Körper. Darüber hinaus das Vitamin bei der Bildung von Blutzellen beteiligt und spielt damit eine wichtige Rolle für unser Herz-Kreislauf-System.

Folsäure gehört zu den B-Vitaminen und ist auch unter der Bezeichnung Vitamin B9 bekannt.

Funktion von Vitamin B9 im Körper

Neben der Beteiligung an Zellerneuerungsprozessen, dem Wachstum und der Blutbildung ist Vitamin B9 wichtig für die Leistungsfähigkeit des Körpers, die bei einem Mangel an dem Vitalstoff spürbar abnimmt. Darüber hinaus kann der Vitalstoff Erkrankungen des Herzens und Schlaganfälle vorbeugen.

Dabei wird der Folsäure-Mangel oft nicht bemerkt, da er schleichend voranschreitet. Die Folge von einem Mangel an dem wichtigen Vitamin im Körper sind Anämien, Hautkrankheiten, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und sogar verminderte motorische Fähigkeiten.

Eine Überdosierung mit dem Vitamin ist äußerst selten, da überschüssiges Vitamin B9 über die Nieren aus dem Körper geleitet wird.

Versorgung mit dem Vitalstoff

Der Mensch kann Vitamin B9 im Körper nicht selbst herstellen und auch wenn es durch die Nahrung aufgenommen wird, braucht der Körper weitere Spurenelemente um das Vitamin verwerten zu können. Aus diesem Grund besteht bei der Bevölkerung eine überwiegend schlechte Versorgung mit dem Vitalstoff, weshalb das Vitamin oft Lebensmitteln zugesetzt oder als Nahrungsergänzung eingenommen wird.

Darüber hinaus ist das Vitamin sehr licht- und hitzeempfindlich und wird beim Koch-Prozess meist zerstört. Somit enthalten selbst von Natur aus reichhaltige Lebensmittel wie Vollkorn, Hefe, grünes Gemüse oder Innereien wie Leber nach dem Garen sehr wenig Vitamin B9.

Auch Alkohol, Diäten und bestimmte Medikamente verhindern die ausreichende Aufnahme von Vitamin B9. Sogar eine zu starke Sonneneinstrahlung kann die Menge an dem Vitamin in unserem Körper vermindern.

Dabei ist der Vitalstoff nicht nur für schwangere Frauen zur Vermeidung eines „offenen Rückens“ beim Säugling besonders wichtig, sondern auch essentiell für eine gute körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Wissenswertes über Vitamin B9

Ein gesunder erwachsener Mensch sollte täglich etwa 300µg Vitamin B9 zu sich nehmen, um seinen Bedarf decken zu können. Dabei besitzen schwangere Frauen oder solche Frauen, die Kontrazeptiva nehmen, einen höheren Bedarf und sollten am Tag mindestens 600µg dem Körper zuführen. Auch Menschen, die an chronischen Darmerkrankungen wie Colitis Ulcerosa oder Zöliakie leiden, haben einen erhöhten Bedarf, da das Vitamin über den Darm aufgenommen wird.

Gut zu wissen ist, dass der Körper Vitamin B9 nicht speichern kann und das Vitamin somit täglich neu eingenommen werden muss. Experten empfehlen darüber hinaus den Vitalstoff mit anderen Vitaminen aus dem Vitamin-B-Komplex einzunehmen, um eine optimale Aufnahme und Versorgung des Körpers gewährleisten zu können.

WERBUNG

Die 21 besten Lieferanten für Folsäure

Diese 21 Lebensmittel sichern die Versorgung mit Vitamin B9:

Lebensmittel Enthaltene Folsäure in 100 g
1 Eigelb 31 µg
Blumenkohl 55 µg
Porree 56 µg
Grünkohl 60 µg
Erdbeeren 65 µg
Weichkäse (wie Brie oder Camembert) 60-80 µg
Sauerkirschen 75 µg
Rosenkohl 78 µg
Chinakohl 83 µg
Haferflocken 87 µg
Brokkoli 90 µg
Wirsing 90 µg
Rote Beete 93 µg
Spargel 108 µg
Spinat 145 µg
Erdnüsse 168 µg
Sojabohnen 250 µg
Kichererbsen 340 µg
Weizenkeime 520 µg
Rinderleber 592 µg
Putenleber 670 µg

1 Kommentare

  1. Pingback: Stichwort Folsäure – die wichtigsten Fragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.