Lebensmittel
Schreibe einen Kommentar

Blumenkohl – ein beliebtes und sehr gesundes Gemüse

Blumenkohl

Blumenkohl gehört hierzulande zu den beliebtesten Gemüsesorten.

Das liegt sicherlich daran, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, diese leckere Kohlsorte zuzubereiten. Er kann sowohl gekocht, frittiert als auch sogar roh serviert werden.

Zusätzlich überzeugt Blumenkohl aber auch durch seine gesunden Inhaltsstoffe.

Blumenkohl, der Tausendsassa in der Küche

Blumenkohl wird heute in verschiedenen Farbvarianten angeboten und ist deshalb sogar farblich ein abwechslungsreiches Gemüse. Die meisten Blumenkohlköpfe werden aber nach wie vor in der ursprünglichen weißen Farbe verkauft, es gibt jedoch auch eine violette Variante und die grüne Form, die sich Romanesco nennt.

Anbau und Ernte von Blumenkohl

Blumenkohl wächst normalerweise im Freiland. Der Anbau auf bäuerlichen Feldern erfolgt in Deutschland in der Zeit vom Frühling bis in den Spätherbst hinein. In dieser Zeit können die leckeren Blumenkohlköpfe frisch geerntet werden. Außerdem wird Blumenkohl sehr häufig auch in privaten Gärten angebaut und geerntet.

Auch im Winter ist Blumenkohl in den Gemüseregalen der Discounter und Supermärkte ein gern gekauftes Gemüse. In dieser Zeit stammt er aus dem Mittelmeerraum, wo er sogar in den Wintermonaten wächst und geerntet werden kann.

Die gesunden Inhaltsstoffe von Blumenkohl

Blumenkohl ist kalorienarm, steckt aber voller gesunder Inhaltsstoffe. Bei den Vitaminen zählen dazu so wichtige wie reichlich Vitamin C, aber auch die Vitamine der B-Gruppe B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9, dann das Vitamin E sowie Beta-Carotin. Alle diese gesunden Vitamine sind auch im gegarten Zustand noch enthalten.

Zusätzlich enthält Blumenkohl Kalium, Kalzium, Magnesium, Schwefel, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluorid und Jodid.

Das ist aber noch nicht alles, denn auch viele sekundäre Pflanzenstoffe machen den leckeren Blumenkohl sehr gesund. Dazu gehören unter anderem die wichtigen Flavonoide.

Unter den Fettsäuren im Blumenkohl befinden sich auch die essentiellen Arten Omega-6 und Omega-3, die besonders wichtig für eine gesunde Ernährung sind.

Es ist deshalb eine gute Idee, dieses vielseitige und gesunde Kohlgemüse ruhig häufiger einmal auf den Tisch zu bringen.

Rezepte mit Blumenkohl

Besonders interessant ist Blumenkohl vor allem, weil er sich so vielseitig verarbeiten lässt. Sehr gern essen viele Menschen Blumenkohl als cremige Suppe, in der sich dieses Gemüse gut mit anderen Zutaten kombinieren lässt.

Blumenkohl passt sehr gut zu verschiedenen Soßen wie beispielsweise der beliebten Sauce Hollandaise. Fleisch und Fisch harmonieren ebenfalls ganz wunderbar mit Blumenkohl.

Genauso lecker ist er aber auch mit Käse überbacken aus dem Backofen. Wer mag, kann Blumenkohl sogar roh in einem Salat anbieten. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Ihr sucht nach passenden Rezepten mit Blumenkohl? Dann klickt einfach auf den Button!

Rezepte mit Blumenkohl

Oder ihr schaut mal auf Pinterest:

WERBUNG

Nährwertangaben

100 Gramm frischer Blumenkohl enthalten:

Kalorien 25

Fettgehalt 0,3 g

Gesättigte Fettsäuren 0,1 g

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0 g

Einfach ungesättigte Fettsäuren 0 g

Transfettsäuren 0 g

Cholesterin 0 mg

Natrium 30 mg

Kalium 299 mg

Kohlenhydrate 5 g

Ballaststoff 2 g

Zucker 1,9 g

Protein 1,9 g

Vitamin A                    0 IU

Vitamin C                     48,2 mg

Vitamin D                    0 IU

Vitamin B6                   0,2 mg

Vitamin B12                 0 µg

Kalzium                        22 mg

Eisen                             0,4 mg

Magnesium                  15 mg

Quellen: USDA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.