Lebensmittel
Schreibe einen Kommentar

Mango – göttliche Superfrucht

Mango

Die Mango ist eine Frucht aus dem asiatischen Raum, die neben Indien vor allem in Regenwäldern vorkommt.

Rein botanisch gehört die Mango mit dem lateinischen Namen Mangifera indica zur Familie der Sumachgewächse (Anacardiaceae). Die Frucht hat eine ovale Form auf und verfügt über einen flachen Kern. Sie wächst an einem Baum, dem Mangobaum, der bis zu 45 Meter hoch werden kann.

Weil die Frucht in tropischen Gefilden mit durchgehend wunderbar warmen Temperaturen heranwächst, ist für sie das ganze Jahr über Saison. Damit haben wir die Möglichkeit, die Mango das gesamte Jahr über zu genießen.

Die Mango enthält viele gesunde Inhaltsstoffe

Die Mango ist eine Frucht mit vielen gesunden Inhaltsstoffen. Das Obst sorgt für schöne Haut, stärkt die Abwehrkräfte, kann sogar beim Abnehmen helfen und verbessert bei regelmäßigem Genuss die Sehkraft.

Die Mango ist reich an Vitamin A und Vitamin C, Vitamin E und B-Vitaminen wie dem Vitamin B1 und Folsäure. Weil 100 Gramm frische Mango lediglich 60 kcal enthalten, stellt die Frucht eine perfekte Ergänzung des täglichen Speiseplans dar.

Die Frucht kann in verschiedenen Varianten verzehrt werden. Vor dem Genuss muss die Schale und der Kern entfernt werden. Sie wird am besten in Würfel oder in Stückchen geschnitten.

Mango nach dem Kauf einfach nachreifen lassen

Mangos sind beim Kauf meist hart. Deshalb bietet es sich an, diese für einige Zeit nachreifen zu lassen.

Für ein schnelles Nachreifen ist es am besten, die Frucht in Zeitungspapier einzuwickeln und dann in einer Tüte für ein oder zwei Tage ruhen zu lassen. Das dabei in der Tüte entstehende Reifegas Ethylen wirkt sich positiv auf den Reifeprozess der Frucht aus.

Ebenfalls möglich ist, die Mango mit Bananen oder Äpfeln zu lagern. Da auch diese das Reifegas Ethylen von sich geben, lässt sich damit der gleiche Effekt erzielen.

Anbau & Pflege der Mango kurz erklärt

Wer sich gern in der Aufzucht einer Mango versuchen möchte, benötigt dafür den Kern einer Frucht. Für die Gewinnung der Samen muss der Kern vollständig sauber und trocken sein. Anschließend wird mit einem Messer oder einem anderen spitzen Gegenstand ein kleines Loch in die Spitze des Kerns gebohrt. Danach wird der Kern vorsichtig in zwei Hälften geteilt und die Samen werden dem Kern entnommen.

Die Samen werden anschließend in eine spezielle Anzuchterde gelegt und vorsichtig angegossen. Für das Keimen der Samen benötigen diese eine konstante Temperatur von 25 bis 30 Grad. Es wird für die Keimphase ein heller Standort empfohlen.

Wenn die kleinen Samen anfangen zu keimen

Sind die kleinen Samen der Mango zu zarten Pflänzchen herangewachsen, werden sie vereinzelt und in Tontöpfe gepflanzt. Für das weitere Wachstum benötigen die Mango-Pflanzen ebenfalls viel Sonne und Wärme.

Nach draußen sollte eine Mango-Pflanze erst im zweiten Jahr gestellt werden. Eine direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden, weil der Trieb dadurch Schaden nehmen kann. Die Mango-Pflanze darf nur in der warmen Jahreszeit im Freien stehen.

Für die Überwinterung sind die Pflanzen nach drinnen zu nehmen. Der Standort im Winter sollte ebenfalls hell und warm sein. Das Gießen nicht vergessen.

Rezepte mit Mango

Ihr sucht nach passenden Rezepten mit Mango? Dann klickt einfach auf den Button!

Rezepte mit Mango

Oder ihr schaut mal auf Pinterest:

WERBUNG

Nährwertangaben

100 Gramm Mango enthalten:

Kalorien 60 kcal
Wasser 83,46 g
Proteine 0,82 g
Fettgehalt 0,38 g
Gesättigte Fettsäuren 0,092 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 0,14 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,071 g
Kohlenhydrate 14,98 g
Ballaststoffe 1,6 g
Zucker 13,66 g
Mineralien
Eisen, Fe 0,16 mg
Kalium, K 168 mg
Kalzium, Ca 11 mg
Magnesium, Mg 10 mg
Natrium, Na 1 mg
Phosphor, P 14 mg
Zink, Zn 0,09 mg
Vitamine
Vitamin A, IU 1082 IU
Vitamin A, RAE 54 µg
Vitamin B1 (Thiamin) 0,028 mg
Vitamin B2 (Riboflavin) 0,038 mg
Vitamin B3 (Niacin) 0,669 mg
Vitamin B6 0,119 µg
Vitamin B9 (Folsäure) 43 µg
Vitamin C 36,4 IU
Vitamin E 0,9 mg
Vitamin K 4,2 µg
Quelle: USDA
Mango

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.