Lebensmittel
Schreibe einen Kommentar

Walnüsse – tolle Kraftpakete voller gesunder Inhaltsstoffe!

Walnüsse

Walnüsse sind die Früchte des ursprünglich in Asien beheimateten Walnussbaums. Seit Jahrhunderten werden die Nüsse wegen ihres hohen Gehalts an Nährstoffen geschätzt. Die alten Griechen und Römer hielten sie für ein Symbol der Fruchtbarkeit.

Walnussbäume erreichen eine Höhe von 15 bis 25, vereinzelt auch 30 Meter. Sie wurden mittlerweile in gemäßigten Klimazonen weitgehend kultiviert und wachsen in Deutschland beispielsweise in Weinberggebieten.

Die Nüsse erreichen eine Länge von fünf bis maximal acht Zentimeter. Sie sind in Mitteleuropa von Ende September bis Mitte Oktober ausgereift.

Auszeichnung als „Baum des Jahres 2008“

Die Echte Walnuss (Juglans regia) gehört zu den sommergrünen Laubbäumen. Im Alter von 60 bis 80 Jahren hat sie ihre maximale Wuchshöhe geschafft. Spitzenexemplare werden 150 bis 160 Jahre alt.

Der Walnussbaum stützt sich auf ein tiefes Pfahlwurzelsystem. Einzeln stehend bildet er eine breite Krone aus. Die Rinde ist anfangs glatt und hellgrau, wird im Alter rissig und deutlich dunkler. Das Walnussholz ist sehr begehrt und wertvoll.

Juglans regia ist zum „Baum des Jahres 2008“ gekürt worden, nachdem die Verbreitung in Deutschland auffällig zurückgegangen war. Das lag an der intensiven Nutzung und zu geringer Nachpflanzung.

Bis zu 55 Kilogramm Nüsse von einem Baum

Ein gesunder Walnussbaum im besten Alter liefert an einem guten Standort bis zu 55 Kilogramm Nüsse pro Saison. Besonders große Bäume werfen in seltenen Fällen sogar mehr als das Doppelte davon ab.

Der Ertrag pro Baum kann von Jahr zu Jahr schwanken, wobei das Wetter eine große Rolle spielt. Es gilt die Faustregel, dass in einem ertragreichen Weinjahr auch die Nussernte gut ausfällt.

Wenn die Nüsse reif sind, verlieren sie ihre grüne Ummantelung und fallen zu Boden. Sie werden anschließend in großen Lagerhallen einige Wochen getrocknet und während dieser Zeit mehrfach gewendet. So behalten sie mehrere Monate lang ihre gute Qualität.

Am besten werden die Nüsse kühl und dunkel gelagert. Vor dem Verzehr sollte die helle Samenhaut von den Kernen getrennt werden, da diese leicht bitter schmecken kann.

Hoher Gehalt an ungesättigten Fettsäuren

Walnüsse haben einen hohen Fettgehalt, der bei 60 Prozent liegen kann. Da in ihnen aber überwiegend ein- oder mehrfach ungesättigte Fettsäuren vorkommen, sind sie in Maßen genossen sehr gut für die Gesundheit.

Auch der hohe Kaloriengehalt schlägt nicht negativ zu Buche, wenn der Verzehr der Nüsse richtig dosiert wird. Eine Walnuss enthält außerdem durchschnittlich rund 15 Prozent Eiweiß und 20 Prozent Kohlenhydrate.

Ihr Gehalt an Linolensäure ist der höchste aller Nussfrüchte. Diese ist eine wichtige Omega-3-Fettsäure, die das Herz-Kreislauf-System unterstützt. Wertvoll sind gleichfalls die Anteile an Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Zink sowie den Vitaminen A, B1 und C.

Optimal für die Gesundheit ist der tägliche Verzehr von höchstens zehn Walnüssen. Tests haben ergeben, dass eine solche Menge wirksam vor steigendem Blutdruck speziell bei großem Stress schützt und die Blutgefäße stärkt!

Rezepte mit Walnüssen

Ihr sucht nach passenden Rezepten mit Walnüssen? Dann klickt einfach auf den Button!

Rezepte mit Walnüssen

Oder ihr schaut mal auf Pinterest:

Nährwertangaben

100 Gramm frische Walnüsse enthalten:




WERBUNG

Kalorien 654

Fettgehalt 65 g

  • Gesättigte Fettsäuren 6 g
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 47 g
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren 9 g

Cholesterin 0 mg

Natrium 2 mg

Kalium 441 mg

Kohlenhydrate 14 g

  • Ballaststoff 7 g
  • Zucker 2,6 g

Protein 15 g

Vitamin A                        20 IU

Vitamin C                        1,3 mg

Vitamin D                        0 IU

Vitamin B6                      0,5 mg

Vitamin B12                     0 µg

Kalzium                           98 mg

Eisen                               2,9 mg

Magnesium                     158 mg

Quelle: USDA

Foto: Mira Bozhko / unsplash.com


Also published on Medium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.