Lebensmittel
Kommentare 1

Top 5 der Superfoods mit P!

Top 5 der Superfoods mit P!

Als Superfoods werden nährstoffreiche Lebensmittel bezeichnet, die besonders förderlich für Gesundheit und Wohlbefinden sind. Sie schützen und unterstützen unseren Körper. Einige von ihnen sind gut für Herz und Hirn, andere wiederum für die Leber oder andere wichtige Organe.

WERBUNG

Ein weiterer Aspekt von Superfoods ist deren Inhalt an Antioxidantien, welche unseren Körper vor freien Radikalen schützen (sollen) und uns helfen, gesund zu bleiben und den Alterungsprozess zu verzögern.

Hier daher die Top 5 der Superfoods mit P vom Ernährungshandbuch!

Papaya

WERBUNG

Bereits eine einzige Frucht liefert doppelt so viel Vitamin C wie wir eigentlich am Tag brauchen und ein Drittel unseres Vitamin A-Bedarfs. Zudem enthalten Papayas Mineralstoffe und Spurenelemente (Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor) und das Enzyme Papain.

Die in der Papaya enthaltenen Vitamine C und A stärken unsere Abwehr. Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Phosphor helfen, unsere Muskeln und Knochen fit zu halten. Papain spaltet Eiweiße, was die Verdauung fördert und kurbelt außerdem die Fettverbrennung an.

Saison

Die Papaya kann man bei uns ganzjährig kaufen, da sie aus südlichen Ländern importiert wird.

Inhaltsstoffe

Nährwerte Papaya (je 100 g):

Paprika

Die Paprika enthält viel Vitamin C und Carotinoide, es gibt sie in verschiedenen Sorten, Formen und Reifegraden.

WERBUNG

Saison

Die Saison in Deutschland, wo sie geschützt angebaut wird, beginnt normalerweise im Juli und geht bis Oktober.

Inhaltsstoffe

Ein wichtiger Inhaltsstoff ist Folat (synthetisch: Folsäure), das wichtig für Wachstum und Zellteilung ist. Gerade für Schwangere ein essenzieller Bestandteil. Auch Kalium für den Säure-Basen-Haushalt und der hohe Ballaststoffgehalt, der die Verdauung fördert und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senkt, sind wichtige Bestandteile.

Sehr hoch ist der Anteil an Vitamin C in der Paprika. Dieses Vitamin kann der Körper nicht selbst herstellen, also ist die Aufnahme über die Nahrung essenziell. Sogar das Risiko für den „Grauen Star“ kann dadurch vermindert werden. Mit der Aufnahme des Vitamin Cs kann auch die Aufnahme des Spurenelements Eisen deutlich gefördert werden.

Die Paprika enthält außerdem eine große Menge an unterschiedlichen Antioxidantien, die den Blutdruck senken und die Schwächung der Sehkraft vermeiden können.

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Paprika erhältst du hier:

Paprika
WERBUNG

Pflaumen

Ob nun Zwetschge oder Pflaume, das Steinobst hat im Sommer Saison und du darfst dich schon jetzt auf köstliche Ideen mit diesem tollen Obst freuen!

Saison

Pflaumen und Zwetschgen haben bei uns von Juli bis Oktober Saison. Im Winter gibt es außerdem oft auch Früchte aus Südamerika und Südafrika zu kaufen.

Inhaltsstoffe

Pflaumen und Zwetschgen enthalten wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, sind reich an Kalium, Eisen, Magnesium und Zink sowie Vitamin A, C, E und verschiedenen B-Vitaminen. Ähnlich wie der Apfel enthalten sie den Pflanzenstoff Pektin, der sich positiv auf die Verdauung auswirken kann. Außerdem sind sie mit fünf Gramm pro 100 Gramm Frucht sehr ballaststoffreich.

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Pflaumen erhältst du hier:

Pflaumen
WERBUNG

Pak Choi

Pak Choi reicht dem deutschen Kohl nicht nur in geschmacklicher Hinsicht das Wasser, sondern ist ein wahrer Schlankmacher und Vitaminlieferant!

Saison

In deutschen Supermärkten kannst du Pak Choi das ganze Jahr über kaufen.

Wer ihn selbst anbauen möchte, sollte ab April ein sonniges Plätzchen für die Samen finden oder idealerweise in ein kleines Gewächshaus investieren.

Nach ca. 6 Wochen können schließlich die ersten Köpfe geerntet werden. (Erntetipp: Vorsichtig und mit Wurzel ernten!) Gut gekühlt und in ein feuchtes Tuch eingewickelt, halten sich die langstieligen Blätter nach der Ernte eine knappe Woche.

Inhaltsstoffe

Pak Choi ist ein wahrer Vitamin- und Mineralstofflieferant.

  • Die Mineralstoffe Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor stellen dabei den größten Anteil dar und sind für gesunde Zähne und Knochen sowie eine ausgewogene Funktion von Muskulatur und Nerven unerlässlich.
  • In Ergänzung zu den Mineralstoffen ist die Dosis an Vitaminen unschlagbar. Allen voran das bekannte Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt. Vitamin C hilft dem Körper eine Resistenz gegen Krankheitserreger, also ein gesundes Immunsystem, aufzubauen. Bereits 10 Gramm des leckeren Kohls decken 75 Prozent der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin C ab.
  • An zweite Stelle tritt die Gruppe der B-Vitamine, die in Kombination miteinander für einen guten Stoffwechsel sorgen.
  • Auch für gesunde Augen und eine schöne Haut leistet der Pak Choi einen Beitrag. Verantwortlich hierfür ist das enthaltene Vitamin A (Beta-Carotin).

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Pak Choi erhältst du hier:

Pak Choi
WERBUNG

Portulak

Portulak ist so lecker und so pflegeleicht. Und leider auch so unbekannt. Denn leider ist der Portulak, trotz all seiner Vorteile, ziemlich in Vergessenheit geraten. Eine Prinzessin auf der Erbse ist er wahrlich nicht, daran kann es nicht liegen. Eher schon schlummert da ein schüchternes Dornröschen in manchen Gärten, das dringend eine Renaissance verdient hätte.

Saison

Wenn du ihn nicht selbst ziehen möchtest, bietet aber auch der Bauernmarkt gute Chancen auf frischen Portulak. Von März bis Oktober bekommst du das saftige Grün – mit ein bisschen Glück, wohlgemerkt.

Inhaltsstoffe

Portulak schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch proppenvoll mit Kalium, Kalzium, Magnesium, Vitamin A und C.

Und mit stolzen 2 g Ballaststoffen auf 100 g Portulak bei schlanken 16 Kalorien eine willkommene Bereicherung für Freunde der schlanken Küche.

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Portulak erhältst du hier:

Portulak

Geballtes Wissen rund um gesunde Lebensmittel

Noch mehr Informationen rund um gesunde Lebensmittel gibt es natürlich hier im Ernährungshandbuch oder auf unserem Board bei Pinterest:


Superfoods mit P

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.