Gesundheit, Lebensmittel
Schreibe einen Kommentar

Ernährung für ein gesundes, kräftiges Herz

Ernährung Herz-Kreislauf

Laut Statistiken sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Todesursache Nummer eins. Ein Grund mehr, gut auf unser Herz aufzupassen und es mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. So bleibt das Herz stark und gesund.

Bei Herz-Kreislauf-Erkrankung handelt es sich um eine typische Zivilisationskrankheit, verursacht durch schlechte Ernährung. Dazu gehört auch, dass wir uns übermäßig ernähren, also zu viel essen und uns gleichzeitig zu wenig bewegen. Dies alles sind Dinge, die du selbst in der Hand hast.

Gerade über eine richtige Ernährung kann viel erreicht werden. Auch, wenn es heutzutage immer schnell gehen muss. Dosengerichte, Tütensuppen oder Fertiggerichte sind nicht gut für unsere Gesundheit, denn durch die Verarbeitung werden wichtige Nährstoffe entzogen und die Zusatzmittel für den besseren Geschmack gefährden unsere Gesundheit. Besonders unser Herz wird dabei mit Mitleidenschaft gezogen.

Mit einfachen Mitteln und Lebensmitteln kannst du dem aber entgegensteuern, denn es gibt auch Lebensmittel, die eine gute Herzfunktion unterstützen.

Haferflocken

Die in Haferflocken enthaltenen Antioxidantien sind sehr vorteilhaft um Herzerkrankung vorzubeugen. Ballaststoffe helfen das schlechte Cholesterin zu senken, ohne das gute Cholesterin zu beeinflussen.

Haferflocken enthalten auch pflanzliche Wirkstoffe, die vor Krankheiten schützen. So kannst du auf einfache Weise dein Herz gesund halten.

Basiswissen Hafer

Olivenöl

Olivenöl enthält einfach ungesättigte Fettsäuren, welche die Arterien in unserem Körper nicht verstopfen. Dies ist hauptverantwortlich für erhöhten Arteriendruck, was wiederum zu Herz-Kreislauf-Erkrankung führen kann.

Mit dem regelmäßigen Konsum kann dem Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls maßgeblich entgegengewirkt werden.

Dunkle Schokolade

Laut amerikanischen Studien ist dunkle Schokolade gut für das Herz. Denn einige Komponenten schützen die Flexibilität unserer Gefäße und verhindern dadurch, dass es zu ungewollten Ablagerung in den Blutgefäßen kommt. Schokolade soll generell vor Arterienverkalkung schützen.

Außerdem soll dunkle Schokolade auch vor Schlaganfall schützen. Bereits ein kleines Stückchen am Tag schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kann somit einem Schlaganfall entgegenwirken.

Ein toller Nebeneffekt: dunkle Schokolade hat einen blutdrucksenkenden Effekt. Je höher der Kakaoanteil, umso besser ist die Schokolade für uns. Experten empfehlen hier ein Anteil von 85 %.

Aber auch hier gilt: Wie bei fast allen im Leben lieber in Maßen statt in Massen genießen.

Blaubeeren

Blaubeeren bieten viele gesundheitliche Vorteile. Sie sind vollgepackt mit Vitamin C, Vitamin K und Antioxidantien. Diese Vitaminkombination ist hilfreich bei chronischen Krankheiten wie zum Beispiel Herzerkrankungen, Diabetes und sogar Alzheimer.

Blaubeeren unterstützen auch dein Immunsystem und können somit auch Erkältungen entgegenwirken. Da eine verschleppte Erkältung zu einer Herzmuskelentzündung führen kann, ist es gut das Problem schon an der Wurzel zu beseitigen.

Basiswissen Blaubeeren

Äpfel

Wie sagt ein Sprichwort so schön: mit einem Apfel pro Tag brauchst du keinen Arzt mehr. Da ist etwas Wahres dran. Würden wir täglich ein Apfel essen, würde die Sterberate durch einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erheblich sinken.

Verantwortlich hierfür sind die enthaltenen Polyphenole, die das schlechte Cholesterin senken und damit für eine bessere Herzgesundheit sorgen.

Basiswissen Apfel

Walnüsse

Nüsse sind eine fantastische Option Arterienverstopfungen zu verhindern und unterstützen die kardiovaskuläre Gesundheit. Denn sie enthalten gesunde Fette und wichtige Omega 3 Fettsäuren.

Sie helfen dabei, den Blutdruck zu senken und auch der Cholesterinspiegel wird positiv beeinflusst.

Basiswissen Walnüsse

Fisch

Lachs, aber auch andere fette Fischarten sind sehr reich an Omega 3 Fettsäuren. Diese helfen dabei, den Blutdruck zu senken und verhindern das Risiko, dass sich Blutgerinnsel bilden können.

Das Einbinden von Fisch wie Lachs, Thunfisch oder auch Sardinen in den Speiseplan kann das Risiko von Herzerkrankungen um 30 % reduzieren. Zweimal wöchentlich sollten diese Fische auf deinem Teller landen.

Leinsamen

Eine Studie aus New Jersey belegte, dass die tägliche Zufuhr von einem Esslöffel Leinöl sowie das Essen von Leinsamenbrot sich bereits nach 3 Monaten positiv auf die Cholesterin und die Blutfettwerte ausgewirkt haben. Denn diese Werte wurden ohne Zugabe von Medikamenten erheblich verbessert.

Auch der schlechte Cholesterinwert konnte drastisch gesenkt werden. Gleichzeitig wurde auch der Blutdruck gesenkt, was diese Samen zu einem echten Allroundtalent macht und kardiovaskulären Schäden entgegenwirkt.

Schwarze Bohnen

Schwarze Bohnen sind reich an pflanzlichen Proteinen, die tierischen Proteinen sehr ähneln aber kein schlechtes Cholesterin enthalten, welches man in Fleisch findet. Diese Bohnen enthalten gesundheitsfördernde Nährstoffe wie Omega 3 Fettsäuren, B Vitamine, Magnesium und Kalzium und unterstützen eine gute Herzgesundheit.

Schwarze Bohnen sind ideal als Beilage oder im Salat zu verwenden und auch ideal als Eiweißquelle für Vegetarier und Veganer.

Herzensgut!

All dies sind einfache Lebensmittel, die ein gesundes Herz unterstützen.

Wenn du nun auf Fertiggerichte und zu fettes Fleisch verzichtest, dich ausreichend bewegst, auf einen erhöhten Salzkonsum verzichtet und täglich ausreichend trinkst, wirst du dein Herz stark entlasten und dafür sorgen, dass es lange gesund in deiner Brust schlagen kann.

Ernährung Herz-Kreislauf

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.