Lebensmittel
Kommentare 1

5 Superfoods, die im Januar Saison haben!

Superfoods Januar

Ihr wollt euch ausgewogen, gesund und lecker ernähren? Dann solltet ihr im Januar zu diesen 5 Superfoods greifen, denn so bekommt ihr von der Natur genau die Nährstoffe, die euer Körper jetzt braucht!

WERBUNG

Datteln

WERBUNG

Gesunder Snack: Datteln sind zwar reich an Kalorien, aber sie liefern dir auch jede Menge gesunde Inhaltstoffe und schmecken dabei zuckersüß!

Saison

In getrockneter Form kannst du Datteln das ganze Jahr über erwerben. Wähle am besten Bio-Datteln, da hier strengere Auflagen bei der notwendigen Schädlingsbekämpfung gelten. Oft müssen Datteln nämlich mit Gasen besprüht werden, die nicht nur dir, sondern auch der Umwelt schaden. Achte beim Kauf weiterhin darauf, dass die Früchte noch schön saftig und nicht zu runzlig sind.

Frische Datteln findest du nur während der Wintermonate (von September bis Januar). Diese sollten prall sein, eine leuchtende Schale und keine Druckstellen aufweisen.

Inhaltsstoffe

Vergiss die Vorurteile, dass Datteln voller Zucker und leerer Kalorien stecken. Allein wenn du 2-3 Datteln täglich isst, tust du mehr für deine Gesundheit als du denkst.

Die Liste der wertvollen Inhaltsstoffe scheint endlos. Zum einen wären da reichlich Vitamine aus den Gruppen A, C, B und E. Sie halten dein Immunsystem intakt.

Hinzu kommen Nährstoffe wie

  • Kalium in hohen Mengen, das deinen Wasserhaushalt regelt
  • Magnesium, das nicht nur gut für die Muskeln, sondern auch ein natürliches Mittel gegen Schmerzen und Krämpfe ist
  • Selen, das deine Zellen vor Krebs schützt
  • Zink, welches deine Zellen erneuert und somit zur Wundheilung beiträgt
  • Eisen für mehr Ausdauer dank des besseren Sauerstofftransports im Blut
  • Kalzium für starke Knochen

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Datteln erhältst du hier:

Datteln
WERBUNG

Grünkohl

Was Grünkohl ist, wie er schmeckt und ob er so gesund ist, wie immer behauptet wird? Wir laden dich ein zur Vorstellungsrunde!

Saison

Die Saison von Grünkohl erstreckt sich von Ende Oktober bis in den März hinein. Die leckersten Ernten werden jedoch von Dezember bis Februar gewonnen, denn der Frost verlangsamt den Stoffwechsel des Krauskohls und sein Zuckergehalt bleibt daher hoch.

Inhaltsstoffe

Grünkohl gilt als Superfood, denn er enthält sehr viel Vitamin A, Vitamin C und Vitamin K, Folsäure, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen sowie Omega-3-Fettsäuren. Zusätzlich bietet Grünkohl einen hohen Ballaststoff-Gehalt und antioxidativ wirkende sekundäre Pflanzenstoffe sowie einen hohen Gehalt an  Chlorophyll.

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Grünkohl erhältst du hier:

Grünkohl
WERBUNG

Meerrettich

Meerrettich ist nicht nur ein beliebtes Würzmittel der deutschen Küche, sondern auch wichtiger Bestandteil der pflanzlichen Hausapotheke.

Saison

Traditionell erntet man Meerrettich von Oktober bis Januar, wobei die Haupterntezeit November ist. Im Gemüsefach des Kühlschranks lagert Meerrettich problemlos bis zu einem Monat.

Inhaltsstoffe

Wer Meerrettich schon einmal probiert hat, hat seine unverkennbare Schärfe gleich wieder im Gedächtnis. Erwischst du zu viel davon auf dem Löffel, ist das sofort in der Nase spürbar und die Augen beginnen zu tränen.

Verantwortlich dafür sind die sogenannten Senföle. Diese verursachen den leicht herben und scharfen Geschmack. Die Senföle bzw. genauer gesagt Senfölglykoside haben gesundheitsfördernde Eigenschaften. Sie sorgen dafür, dass die menschlichen Zellen geschützt und vor eindringenden Schadstoffen wie etwa Bakterien bewahrt werden – eine Unterstützung für dein Immunsystem und die Abwehrkräfte also.

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Meerrettich erhältst du hier:

Meerrettich
WERBUNG

Oliven

Die Olive – sie gehört als unabdingbarer Bestandteil der Mittelmeerkost zum „Immateriellen Kulturerbe“ der UNESCO. Ohne Olivenöl geht in Italien gar nichts :-)

Saison

In der Regel beginnt die Erntezeit Mitte November und endet im Dezember. In einigen Fällen geht sie sogar bis Mitte Januar. Zu diesem Zeitpunkt wechselt die Olive die Farbe von grün zu rot-violett.

Inhaltsstoffe

So viel Gutes steckt in Oliven:

  • Das Fett der Olive besteht zu 75 % aus gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren.
  • Die Ölsäure kann nachweislich das schlechte LDL-Cholesterin senken und das gute HDL erhöhen.
  • Eine Oliven- und Olivenöl-reiche mediterrane Kost kann Arteriosklerose, Bluthochdruck und Herzerkrankungen vorbeugen.
  • Sie enthalten die Vitamine B2, B9 und E sowie die für die Augen wichtigen Carotinoide Beta-Carotin, Lutein und Zeaxanthin.
  • Antioxidativ wirksame sekundäre Pflanzenstoffe – und hier vor allem Oleuropein –, die es in dieser Form fast nur in Oliven gibt. Oleuropein weitet die Gefäße, wirkt gegen Bakterien, Viren und Parasiten. Außerdem fördert es das Herz-Kreislauf-System, senkt den Blutzucker, stärkt das Immunsystem und senkt das Krebsrisiko.
  • Der ebenfalls antioxidativ wirksame Stoff Hydroxytyrosol ist etwa 100-mal stärker als Vitamin C.

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Oliven erhältst du hier:

Oliven
WERBUNG

Rosenkohl

Nicht jeder freut sich über dieses Wintergemüse. Fragst du einmal in deinem Umfeld nach, wirst du auf die Frage nach Rosenkohl sicher nicht nur verzückte Gesichter, sondern auch klares Naserümpfen ernten. Kaum ein Gemüse polarisiert so sehr wie dieses und das liegt vor allem an seinen deutlichen Bitterstoffen.

Saison

Rosenkohl hat im Herbst Saison. Die ersten kleinen Köpfchen gibt es ab Ende September, ein reichliches Anbot an Rosenkohl dann von Oktober bis zum neuen Jahr, abflachend bis ins Frühjahr hinein.

Inhaltsstoffe

Rosenkohl enthält zahlreiche B-Vitamine, Vitamin C, Vitamin K, Natrium, Kalium und Eisen. Außerdem ist er sehr ballaststoffreich, so sehr, dass er im rohen Zustand für manche Menschen schwer verdaulich ist und sprichwörtlich schwer im Magen liegt.

Noch mehr Infos und Rezepte rund um Rosenkohl erhältst du hier:

Rosenkohl


Superfoods Januar

Pin it!

Foto: Canva
WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.