Rezepte
Kommentare 1

Rezepttipp zu Ostern: Brioche mit Cranberries und Aprikosen

Brioche mit Cranberries und Aprikosen

Ostern läutet auch gleichzeitig das Ende der christlichen Fastenzeit ein. Das wird mit der Familie und im Freundeskreis mit verschiedenen Oster-Bräuchen und üppigen Mahlzeiten gefeiert.

Besonders beliebt ist in Deutschland das Oster-Frühstück, bei dem der klassische Osterzopf nicht fehlen darf. Eine kreative Alternative zum Klassiker ist die Rezeptidee „Brioche mit Cranberries und Aprikosen“ von Seeberger.

Rezepttipp: Brioche mit Cranberries und Aprikosen

Zutaten für eine Brioche

  • 500 g Weizenmehl, Type 505
  • 60 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • ½ TL Meersalz
  • ½ TL Vanille-Pulver
  • ½ TL Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 70 g Cranberries, grob gehackt
  • 8 Stück (ca. 70 g) Aprikosen, in kleine Würfel geschnitten
  • 255 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 5 g Butter zum Einfetten
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb

Zum Servieren: Butter und Fleur de Sel

Zubereitung

Brioche mit Cranberries und AprikosenMehl, Zucker, Hefe, Salz, Vanille, Zitronenschale und Trockenfrüchte in der Schüssel vermischen. 250 ml Milch mit Butter lauwarm erwärmen, sodass die Butter schmilzt. Milch-Butter-Mix und Ei zum Mehl geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Schüssel mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

WERBUNG
Gesund kochen: 100 hervorragende Rezepte

Eine Kastenform einfetten. Teig durchkneten, in 3 Teile schneiden und aus den drei Teilen lange Würste formen. Diese zu einem Zopf formen und in die Form geben. Abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine feuerfeste Form mit Wasser füllen und in den Ofen stellen. Teig mit einer Mischung aus Eigelb und dem Rest Milch bepinseln und ca. 40–45 Minuten backen.

Brioche aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Brioche mit Butter und Fleur de Sel servieren.

Zubereitungszeit: ca. 15 min, Gehzeit: ca. 90 min, Backzeit: ca. 45 min.

Tipp: Bevor die Brioche in den Backofen kommt, kann sie für mehr Biss mit grob zerkleinerten Seeberger Walnusskernen bestreut werden. Fertig gebacken ist die Brioche mit Aprikosenmarmelade und Frischkäse auch sehr lecker.

Aprikosen: Früchte der Sonne

Die ausgereiften Aprikosen schmecken aromatisch und absolut fruchtig. Eine exotische Kombination sind die getrockneten Aprikosen zu herzhaften Fleischgerichten. Im Dessert kommen sie als fruchtige Füllung in leckeren Knödel sehr gut an. Besonders zu Ostern sind die Aprikosen in Gebäck und Marmeladen eine beliebte Zutat für viele.

Wissenswertes: Bereits einige getrocknete Aprikosen decken den Kaliumtagesbedarf eines Erwachsenen.

Aprikosen von Seeberger

Seeberger Aprikosen

Seeberger Aprikosen*

Die Seeberger Aprikosen* stammen aus der Türkei und zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Größe aus. Die Früchte werden durch Schütteln der Bäume geerntet. Danach werden Äste und Blätter von Hand aussortiert. Schließlich werden die Früchte für drei bis fünf Tage zum Trocknen auf Planen ausgelegt. Danach werden sie von Hand entsteint und nochmals vor Ort getrocknet, bevor sie nach Deutschland geliefert werden.

125 g getrocknete Aprikosen enthalten übrigens 700 g frische Früchte.

Nährwerte pro 100 g:

  • Brennwert: 1.088 kJ / 256 kcal
  • Fett: 0,5 g
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 0,1 g
  • Kohlenhydrate: 48 g
  • davon Zucker: 43 g
  • Eiweiß: 5 g
  • Salz: 0,03 g

Cranberries: Kleine Beeren, große Wirkung

Die roten Früchte überzeugen mit ihrem fruchtig-säuerlichen Geschmack und sind getrocknet eine leckere Alternative zu Süßigkeiten. Zudem liefern sie wertvolle Mineralien wie Kalium, Kupfer sowie Fluorid.

Die vorhandenen Antioxidantien verhindern die Verbreitung von Bakterien und wirken entzündungshemmend, weshalb Cranberries übrigens auch als Hausmittel gegen Blasenentzündung bekannt sind.

Die vielfältigen Seeberger Cranberries

Seeberger Cranberries

Seeberger Cranberries*

Die Seeberger Cranberries* stammen aus Kanada, wo sie zwischen Ende September und Ende Oktober „nass“ geerntet werden. Dabei werden die Felder geflutet und die schwimmenden Beeren regelrecht abgesaugt.

Getrocknete Cranberries sind eine beliebte Alternative zu Rosinen und finden sich auch zur Osterzeit in Gebäck wieder. Sie passen auch zu herzhaften Gerichten, etwa als Füllung von Fleischgerichten oder als schmackhaftes Topping auf Salaten und als Zutat in Saucen und Dips.

Nährwerte pro 100 g:

  • Brennwert: 1.442 kJ / 340 kcal
  • Fett: 1,3 g
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 0,4 g
  • Kohlenhydrate: 78 g
  • davon Zucker: 63 g
  • Eiweiß: 0,3 g
  • Salz: 0,03 g

Fotos: Seeberger

1 Kommentare

  1. Pingback: Rezepttipp zu Ostern: Brioche mit Cranberries und Aprikosen | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.