Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

So hilft dir Raspberry Ketone beim Abnehmen

Raspberry Ketone
Werbung

Die Natur ist und bleibt ein Wunderwerk. Sie produziert Stoffe, die uns Menschen immer aufs Neue faszinieren.

Einer davon ist das Raspberry Ketone. Es verleiht Himbeeren nicht nur ihren einmaligen Geschmack, sondern tut auch deiner Gesundheit gut und hilft dir beim Abnehmen.

Im Folgenden erfährst du Näheres über diese besondere Substanz.

Was ist Raspberry Ketone und wo kommt es vor?

Himbeeren, eine Pflanzenart innerhalb der Rosengewächse, sind seit langem bekannt als äußerst gesunde Beeren. Sie enthalten wichtige Vitamine, darunter Vitamin B1, B2, B6, Vitamin C und Vitamin E.

Darüber hinaus weisen sie einen hohen Gehalt an Spurenelementen wie Kalium, Eisen und Magnesium auf, die für die Körperfunktion unverzichtbar sind. Und ihr Duft ist nahezu unwiderstehlich.

An dieser Stelle kommt das Raspberry Ketone ins Spiel!

Du kennst bestimmt den typischen Himbeergeruch. Er entsteht durch etwa 250 chemische Verbindungen, hauptsächlich Alkohole, Aldehyde und Ketone. Eines dieser Ketone ist das Raspberry Ketone, zu Deutsch Himbeerketon. Chemiker nennen es Rheosmin. Es stellt die Hauptkomponente des Himbeerduftes dar, weshalb die Verbindung auch nach den Himbeeren benannt ist.

Neben Himbeeren gibt es auch noch andere natürliche Vorkommen des Ketons. Anzuführen sind hier andere Beeren wie Brombeeren und Loganbeeren, aber auch Trauben oder Gemüse wie beispielsweise Rhabarber.

Der Stoff findet Anwendung bei der Aromatisierung von Lebensmitteln und als Insektenlockstoff. Außerdem kann er als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Wie hilft dir Raspberry Ketone beim Abnehmen?

In Tierversuchen wurden Mäusen hohe Dosen des Ketons mit der Nahrung verabreicht. Bis zu zwei Prozent der Gesamtnahrung bestand aus dem Stoff. Festgestellt wurde, dass dadurch der Fettstoffwechsel der Tiere angeregt wird.

Verantwortlich dafür ist die durch das Keton stimulierte Ausschüttung des Neurotransmitters Noradrenalin. Er regt die Lipolyse an, also die enzymkatalysierte Fettspaltung.

Gegenüber Vergleichsgruppen, die kein Himbeerketon mit der Nahrung aufnahmen, betrug der Gewichtsverlust zehn Prozent.

Darüber hinaus erhöht Rheosmin den Adiponektin-Spiegel. Es ist ein Fettgewebshormon, das unter anderem auch das Hungergefühl reduziert. Studien belegen, dass ein niedriger Adiponektin-Spiegel in Zusammenhang mit Fettleibigkeit steht.

Forscher behaupten nun, dass aufgrund der Ähnlichkeit zwischen Maus und Mensch sich die Wirkung des Ketons auch beim Menschen entfaltet. Wissenschaftlich belegt ist das aber noch nicht. Dennoch wurde festgestellt, dass bei der Einnahme des Raspberry Ketons als Nahrungsergänzungsmittel die Auswirkungen beim Menschen ähnlich sind wie die bei den Versuchstieren.

Darüber hinaus wirkt sich das Himbeerketon noch anders auf die Gesundheit aus: Der bereits genannte Inhaltsstoff Adiponektin senkt das Erkrankungsrisiko an Typ 2 Diabetes, Fettleber und Herzkrankheiten. Zusätzlich schützt es vor allem Frauen vor Demenz.

Das Raspberry Ketone hilft dir also nicht nur beim Abnehmen, sondern beugt durch Stimulieren der Adiponektin-Bildung auch noch vielen Krankheiten vor.

Die Himbeere wird damit ihrem Ruf als nicht nur schmackhafte, sondern auch gesunde Beere mehr als gerecht.

Was muss bei der Einnahme von Raspberry Ketone beachtet werden?

Die wichtigste Information gleich am Anfang: Bei der Einnahme von Himbeerketon wurden bislang keine Nebenwirkungen festgestellt. Auch bei starken Überdosierungen konnten bei den Tierversuchen keine schädlichen Folgen diagnostiziert werden.

Dennoch sollte die empfohlene Tagesdosis von 400 Milligramm nicht überschritten werden. Wie vielen Kapseln das bei der Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel entspricht, kannst du der Verpackung entnehmen. Am besten verteilst du die Dosis auf ein bis zwei Einnahmen am Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.