Gesundheit
Kommentare 1

Nahrungsergänzungsmittel – wann sind sie sinnvoll?

Nahrungsergänzungsmittel
Werbung

Unter Nahrungsergänzungsmitteln versteht man im allgemeinen Produkte, welche die normale Ernährung unterstützen und ergänzen sollen. Der Markt in Deutschland ist groß, alleine im Jahr 2018 wurden etwa 225 Millionen Einheiten von Nahrungsergänzungsmitteln verkauft.

WERBUNG

Im Normalfall ist durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung gewährleistet, dass der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird, wie kann der Körper also von diesen Produkten profitieren?

Die normale Ernährung kann nicht ersetzt werden

WERBUNG

Eine ungesunde Lebensweise kann es erforderlich machen, bestimmte Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, um einen Nährstoffmangel oder einen Mehrbedarf an bestimmten Nährstoffen auszugleichen.

Ersetzen können Nahrungsmittelergänzungen eine normale allerdings Ernährung nicht. Auch sollte man darauf achten, die empfohlenen Dosierungsangaben nicht zu überschreiten. Im besten Fall spricht man das Vorhaben bestimmte Produkte zu verwenden mit einem Arzt ab. So können auch Nebenwirkungen mit etwaigen Medikamenten ausgeschlossen werden.

Darüber hinaus werden Ergänzungsmittel nicht nur genutzt um einen bestimmten Nährstoffmangel zu bekämpfen, sondern zum Beispiel auch im Rahmen von Gewichtsabnahmen, zur Anregung des Haarwachstums oder um Akne-Probleme in den Griff zu bekommen.

Für einen ausgeglichenen Haushalt an Nährstoffen und Vitaminen sorgen

In der Regel werden entsprechende Präparate meist in Kapseln, Tabletten oder Dragees, aber auch in Pulverform oder als Flüssigkeit angeboten.

Um eine optimale Versorgung des Körpers mit allen relevanten Stoffen zu gewährleisten, kann es unter Umständen sinnvoll sein, die normale Ernährung mit entsprechenden Mitteln zu ergänzen. Insbesondere bei hoher Beanspruchung, etwa beim Sport, ist es ratsam, dem Körper Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zuzuführen, um die Belastung auszugleichen.

Doch auch um die normale Gesundheit zu erhalten, können entsprechende Ergänzungsmittel unterstützend eingesetzt werden.

WERBUNG

Nahrungsergänzung für die Gesundheit

Unsere moderne Ernährungsweise ist in der Regel alles andere als gesund. Auch führt beispielsweise die Einnahme von Antibiotika zu einer Zerstörung der Darmflora, was zu Durchfällen und Bauchschmerzen führen kann. Durch Probiotika lässt sich die Darmflora wieder verbessern, entsprechende Produkte gibt es in jedem Supermarkt.

Auch Mineralstoffe und Spurenelemente müssen im Körper ausreichend vorhanden sein, um die Gesundheit zu erhalten. Bei Stoffwechselproblemen kann es sinnvoll sein die normale Ernährung mit bestimmten Zusatzmitteln zu ergänzen. Insbesondere die Einnahme von Vitamin D kann in der kalten Jahreszeit sinnvoll sein.

Dies sollte jedoch in jedem Fall mit einem Arzt oder Apotheker besprochen werden.

Seit einiger Zeit erfreuen sich auch hierzulande CBD-Produkte als Nahrungsergänzungsmittel wachsender Beliebtheit. Nicht nur in Bio-Läden, auch in vielen Apotheken sind entsprechende Präparate rezeptfrei erhältlich.

CBD-Produkte sollen für ein besseres allgemeines Wohlbefinden sorgen, gegen Kopfschmerzen und Entzündungen wirken sowie bei Angstzuständen helfen. Natürlich sind hochwertige CBD-Produkte noch etwas teuer, aber oft kann man durch einen Gutschein, wie zum Beispiel einem Vaay Gutschein, etwas einsparen. Mit dem Markt für CBD-Produkte wächst auch das Angebot, wodurch auch immer mehr Hersteller ihre eigenen Gutscheine anbieten.

Nahrungsergänzung zur Unterstützung von Diäten

Wer sein Körpergewicht aus ästhetischen oder gesundheitlichen Gründen reduzieren will, muss sehr auf eine richtige Ernährungsweise achten. Prinzipiell braucht es nur Disziplin und die der Verbrauch von mehr Kalorien als man täglich zu sich nimmt.

Nahrungsergänzungsmittel können aber eine sinnvolle Unterstützung darstellen, um die Fettverbrennung und die Verdauung anzuregen. Abnehm-Shakes, Appetitzügler oder sogenannte Fatburner regen den Stoffwechsel an und zügeln den Appetit. Welche Präparate im Einzelfall infrage kommen, ist von zahlreichen Faktoren abhängig, ein Arzt kann entsprechende Mittel empfehlen.

Der Kalorienkiller schlechthin ist und bleibt allerdings Sport.

WERBUNG

Nahrungsergänzung in Sport und Fitness

Wer effektiv Trainieren möchte, kommt um Nahrungsergänzungsmittel häufig nicht herum. Bei einer dauerhaften hohen körperlichen Belastung hat der Körper naturgemäß einen erhöhten Bedarf an Kalorien, Mineralien und Kohlenhydraten. Spezielle Kohlenhydrat-Riegel beispielsweise stillen den Heißhunger nach der Belastung, mit Mineraldrinks kann dem Körper schnell Natrium, Chlorid, Kalium oder Magnesium zuführen, um etwa nach starker Belastung Krämpfe zu vermeiden.

Nahrungsergänzungsmittel sind für Sportler und Athleten ein sinnvoller Zusatz, insbesondere bei großen Wettkämpfen und Herausforderung kann die Leistungsfähigkeit verbessert werden.

Nahrungsergänzung im Kraftsport

Gerade im Kraftsport spielt die Ernährung eine ganz entscheidende Rolle. Häufig wird das für das Muskelwachstum verantwortliche Protein durch entsprechende Ergänzungsmittel aufgenommen, um den erhöhten Bedarf zu kompensieren. Darüber hinaus wird auch Kreatin genutzt, um die Kraftausdauer zu erhöhen, Aminosäuren um den Proteinabbau zu vermindern oder Glutamin, um eine bessere Regeneration nach Übungseinheiten zu erreichen.

Ohne eine ärztliche Betreuung sollte man entsprechende Präparate allerdings keinesfalls dauerhaft einnehmen, hier kommt es auf eine genau auf den Körper abgestimmte Dosierung an.

Fazit

Es gibt diverse Anwendungsbereiche für Nahrungsergänzungsmittel. Je nach gesundheitlichem Zustand und Lebensweise kann es sinnvoll sein, entsprechende Präparate einzunehmen.

Ohne einen Arzt ist es aber nicht ratsam von Nahrungsergänzungsmitteln Gebrauch zu machen.

Nahrungsergänzungsmittel

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.