Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Garcinia Cambogia als natürliche Nahrungsergänzung

Garcinia Cambogia
Werbung

Der natürliche Fatburner Garcinia Cambogia ist mittlerweile international bekannt. Aufgrund seiner Wirkstoffe dient er als wertvolle Nahrungsergänzung.

Die hochwirksamen Extrakte der Früchte der attraktiven strauchartigen Pflanze kannst Du zur Unterstützung einer Diät und zur Vermeidung von Nährstoffdefiziten einsetzen. Dadurch kannst Du auch dem gefürchteten Heißhunger Einhalt bieten.

Das Naturprodukt ist gut verträglich und soll auch der Auflösung von Nierensteinen dienen.

Herkunft und Inhaltsstoffe der exklusiven Frucht

Der ursprünglich aus dem Süden Indiens und Ostafrika stammende Malabar-Tamarinden-Baum wird derzeit als Nutzpflanze vorwiegend in Südasien angebaut.

Nach der Blüte bilden sich Beeren mit besonders großen Samenkörnern, die einem Kürbis ähneln. Daher wird auch die Bezeichnung indischer Kürbis dafür verwendet.

In Indien und Thailand wird die Frucht als Gewürz verwendet. Seit Jahrhunderten wird die Frucht außerdem in der ayurvedischen Medizin als Appetitzügler und gegen Verstopfung verwendet.

Der aus dem Fruchtextrakt gewonnene Wirkstoff Hydroxycitronensäure (HCA) wird auch zunehmend als wirksames Mittel zur natürlichen Gewichtsreduzierung eingenommen. Neben dem Hauptwirkstoff Hydroxycitronensäure enthält Garcinia Cambogia zahlreiche weitere wichtige Nährstoffe wie Kalzium, Eisen und Phosphor.

Die vielfältige Wirkung von Garcinia Cambogia

Der extrahierte Naturwirkstoff wirkt sich mehrfach positiv aus. Die Hydroxycitronensäure nimmt im Zuge des Stoffwechsels Einfluss auf das Enzym Citratlyase. Dieses Enzym ist für die Umwandlung von Kohlenhydraten und Zucker in Fettsäurezellen zuständig.

Durch diese Einwirkung auf den notwendigen Zerlegungsprozess wird eine Anlegung als Depotfett verhindert. Es erfolgt vielmehr eine Umwandlung in Glykogen, das über die Blutbahn in die Muskelzellen und Leber geleitet wird. Durch diese Anreicherung des Energiespeichers und die Erhöhung des Blutzuckerspiegels ist eine schnelle, leistungsfördernde Energie verfügbar.

Diesen Vorteil nutzen insbesondere Sportler. Der Prozess wirkt einem Muskelabbau entgegen und trägt zur Senkung des Cholesterinwerts bei.

Die Hydroxycitronensäure regt außerdem den Stoffwechsel und damit zusätzlich eine zusätzliche Fettverbrennung an. Vorhandenes Körperfett kann dadurch verringert werden.

Garcinia Cambogia

Foto: LalsinboxOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Du kennst sicher das Gefühl von Heißhunger. Diese unkontrollierten Essattacken stellen ein großes Problem für das Körpergewicht dar. Durch die Einnahme von Garcinia Cambogia wird dem Gehirn ein Sättigungsgefühl übermittelt. Der Heißhunger erhält dadurch die Rote Karte. Bereits die dauerhafte Reduzierung deines Hungergefühls führt zur Gewichtsreduzierung.

Garcinia Cambogia soll außerdem zur Auflösung von Nierensteinen beitragen. Forscher der University of Houston/Texas fanden Hinweise dafür, dass durch Hydroxycitrat Calciumoxalat-Kristalle aufgelöst werden können. Aus diesem Material bestehen Nierensteine. Hydroxycitrat könne so ebenfalls das Wachstum von Calciumoxalat-Steinen hemmen.

Zur Wirkungsvielfalt von Garcinia Cambogia zählt außerdem auch eine antibakterielle Eigenschaft.

Hochwirksamer Fatburner mit Wohlfühlgarantie

Neben dem gesundheitlichen Aspekt hat eine gute Figur positive Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und das Selbstbewusstsein. Außerdem verbessert sich die Stimmungslage.

Dazu trägt auch die Erhöhung des Serotoninspiegels durch den Fatburner Garcinia Cambogia bei. Dies wirkt sich zusätzlich zur Verhinderung von Heißhunger aus.

Denn der unwiderstehliche Griff zur Tafel Schokolade entsteht nicht nur durch Nährstoffmangel. Heißhunger kann ebenso seelische Ursachen haben. Die Erhöhung des Serotoninspiegels sorgt dafür, dass schlechte Laune, depressive Verstimmungen oder Unruhe ausbleiben. Außerdem erhöht die zusätzliche Energie die zur Alltagsgestaltung gewünschte Vitalität.

Die außergewöhnliche Frucht nimmt auch einen positiven Einfluss auf Deine Verdauung. Du kannst Garcinia Cambogia als Kapsel einnehmen. Diabetiker und Schwangere sollten auf Garcinia Cambogia aufgrund der Einflussnahme auf den Zucker-Stoffwechsel jedoch verzichten.

Foto: VijayanrajapuramOwn work, CC BY-SA 4.0, Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.