Küchentipps
Schreibe einen Kommentar

Schnell verführerische Kuchen backen (und die Küche dabei sauber lassen…)

Backen
Werbung

Ob Cupcake, Kuchen oder Torte: Die verführerischen Kreationen machen nicht nur optisch etwas her. Schon beim Backen kommt der Spaß – und mit ihm auch ein paar kleine Tücken. Wer schon einmal einen Tortenboden durchschnitten hat, weiß, dass dies schnell zu einer sportlichen Herausforderung werden kann.

Doch mit diesen Tricks meistert ihr jede Herausforderung.

Eier trennen – schnell, sicher und sauber

Für einen herrlich lockeren Biskuitteig werden die Eier stets getrennt. Das Eigelb wird in der Regel mit dem Zucker und anderen Zutaten cremig geschlagen. Mit sauberen Quirlen wird das Eiweiß solange aufgeschlagen bis es schnittfest ist.

Das klappt aber nur, wenn nicht die geringste Menge Eigelb darin enthalten ist. Hier wird es dann auch schnell etwas schwierig.

Mit diesen Tricks klappt das auf Anhieb:

  1. Das Ei über einer Schaumkelle aufschlagen. So bleibt das Eigelb liegen und das Eiklar läuft durch die Löcher in die Schüssel.
  2. Eine leere, saubere Plastikflasche etwas zusammendrücken. Jetzt führt man die Öffnung über das aufgeschlagene Ei und platziert sie vorsichtig auf dem Eigelb. Nun einfach den Druck von der Flasche nehmen. Diese „schluckt“ jetzt das Eigelb in ihre Öffnung hinein und gibt es auf Druck wieder frei.
  3. Mit ein bisschen Übung klappt natürlich auch die klassische Variante mit den zwei Eihälften.
  4. Spezielle Eitrenner machen das Ganze natürlich am schnellsten – und sehen in der Küche richtig gut aus.

Einen Tortenboden durchschneiden

Es gibt zwei Tricks mit denen sich der Tortenboden gerade durchschneiden lässt:

  1. Zuerst schneidet man mit einem scharfen Messer einen 1 Zentimeter breiten Schnitt rundherum. Dann zieht man entlang dieses Schnittes einen Faden. Ist er präzise eingelegt, muss er nur noch zugezogen werden: Fertig!
  2. Für die andere Methode nimmt man ein Messer, welches länger als der Tortenboden ist. So kann immer kontrolliert werden, ob der Schnitt gerade ist.

Besonders praktisch sind auch spezielle Küchenhelfer wie dieser Tortenboden-Teiler, den ihr im  Shop „Die moderne Hausfrau“ findet. Mit zwei Präzisionsdrähten erledigt er das Teilen eines Tortenbodens im Handumdrehen. Eine Torte mit drei Böden lässt sich so ganz einfach umsetzen.

WERBUNG

Die Verzierung, das „Icing“ und die Zuckerschrift

Ob Blume oder verschnörkelte Ornamente im hippen Look: Die Verzierung fühlt sich immer ein bisschen an wie ein Test. Mit etwas Übung klappt das ganz gut.

Zum Verzieren eignen sich Spritzbeutel oder alternativ auch Gefrierbeutel, an denen ein kleines Stück der Spitze abgeschnitten wird. So gelingt nur eine geringe Menge vom Zuckerguss auf das Gebäck, gerade genug für eine phantasievolle Deko.

Spritzbeutel gibt es als Einweg-Variante, aber für Umweltbewusste auch als wiederverwendbares Modell.

Backen

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.