Rezepte
Schreibe einen Kommentar

6 kinderleichte Tomaten-Rezepte

Tomaten-Rezepte

Der Farbstoff Lycopin bei Tomaten nicht nur für die rote Farbe, er wirkt darüber hinaus auch antioxidativ. Internationale Studien belegen, dass der Farbstoff sogar Krebszellen blockieren kann.

Außerdem enthalten die Schale und das Fruchtfleisch die Vitamine C und E. Tomaten, Tomatensaft und Tomatenmark sind gut für unsere Haut und die Herzgesundheit. Zusätzlich haben Tomaten (fast) keine Kalorien – was kann es also Besseres geben?

Da Ketchup und Pizza kein gesunder Weg sind mehr Tomaten zu essen, haben wir für euch 6 kinderleichte Tomaten-Rezepte rausgesucht,  um dieses Super-Food einfach und lecker zuzubereiten!

Bruschetta mit Tomaten und Knoblauch

Bruschetta mag doch eigentlich jeder, oder? Und die Zubereitung ist echt easy-peasy!

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Laib Baguette, Ciabatta oder rustikales Brot
  • 500 g Strauch-Tomaten oder Roma-Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2-4 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL weißer Balsamico-Essig
  • 2 händevoll Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer und Pizza- oder Tomatengewürz

Zubereitung

Die Brote zubereiten:

  • Den Ofen vorheizen auf ca. 180 Grad.
  • Das Brot in Scheiben schneiden (1-2 cm dick).
  • Den Knoblauch schälen. 1 Knoblauchzehe halbieren.
  • Die Brotscheiben auf dem Gitter-Rost verteilen und mit etwas Olivenöl bestreichen.
  • Im Ofen toasten bis sie goldbraun sind.
  • Dann mit den halben Knoblauchzehen über die warmen Brotscheiben reiben.

Den Belag zubereiten:

  • Die restlichen Knoblauchzehen in ganz ganz feine Stückchen schneiden.
  • Die Zwiebeln ebenfalls sehr klein schneiden.
  • Die Strauch-Tomaten waschen und vierteln (bzw. die Roma-Tomate in kleine Stückchen schneiden).
  • Basilikum-Blätter klein schneiden oder hacken.
  • Alles vorsichtig in einer Schüssel vermengen und mit 3 EL Olivenöl, Salz & Pfeffer, Pizza- oder Tomatengewürz und Balsamico abschmecken.
  • Die Tomaten-Mischung mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Dann einfach den Tomaten-Mix auf die Brote geben und genießen 🙂

Tomaten aus dem Ofen

Ich mag Gerichte aus dem Ofen! Das geht so schön leicht: alles einfach kleinschneiden, in den Ofen schieben, abwarten – fertig!

Tomaten-Salat aus dem Ofen

Tomaten-Salat kennt ihr sicher alle, oder? Aus dem Ofen ist er aber auch sehr sehr lecker und mal ein bisschen was anderes 🙂

Zutaten für 2 große oder 4 kleine Portionen

  • 800 g Tomaten
  • 7-10 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Stiele Thymian
  • 40 g Pinienkerne
  • 3 EL schwarze Oliven
  • 3-4 EL Balsamico
  • Zucker
  • 5 Stiele Basilikum
  • 20 g Grana Padano oder Parmesan

Zubereitung

  • Die Tomaten waagerecht halbieren und mit den Schnittflächen nach oben auf einem Blech verteilen. Dann mit 4 EL Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden, Thymianblättchen abzupfen, alles auf den Tomaten verteilen.
  • Im heißen Ofen bei 80°C Umluft 1,5 Stunden garen.
  • Währenddessen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  • Basilikum grob zerzupfen.
  • Die Tomaten aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit dem Brot, Pinienkernen und Oliven auf einer Platte anrichten.
  • Den entstandenen Tomatensud mit dem Balsamico, 3-6 EL Öl, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren.
  • Die Vinaigrette auf dem Tomatensalat verteilen und mit Basilikum bestreuen.
  • Den Tomatensalat etwas durchmischen und mit darüber gehobeltem Grana Padano oder Parmesan servieren.

Dazu schmecken mit etwas Öl in der Pfanne geröstete Brotscheiben total lecker!

Gefüllte Tomaten mit Spinat und Ricotta

Egal ob als Beilage oder Hauptgericht – gefüllte Tomaten sind sowas von Yummie!

Zutaten für 4 Portionen

  • 450 g frischer Blattspinat
  • 8 Tomaten
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl und etwas Olivenöl zum Auspinseln
  • 200 g Ricotta
  • 2 Eier
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Einen Bräter oder eine Auflaufform mit etwas Öl auspinseln.
  • Den Spinat gründlich waschen und ca. 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und gut ausdrücken. Anschließend grob hacken.
  • Die Tomaten waschen, einen Deckel abschneiden und die Kerne ausschaben.
  • Den Knoblauch und die Zwiebel abziehen, fein hacken und im Öl glasig anschwitzen.
  • Gesund kochen: 100 hervorragende Rezepte
    WERBUNG
  • Beides in eine Schüssel geben und mit dem Spinat, dem Ricotta, den Eiern und dem Parmesan vermengen.
  • Den Mix mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken und in die Tomaten füllen.
  • Die gefüllten Tomaten in die Auflaufform setzen und die Deckel auflegen.
  • Etwa 20 Minuten backen und heiß servieren.

Dazu schmeckt frisches oder geröstetes Brot oder auch ein leckeres Stück Fleisch.

Tomaten & Pasta

DER Klassiker, zu Nudeln gehören Tomaten doch irgendwie immer dazu, oder? Wir haben für euch drei Varianten dieses All-Time-Favoriten:

Pasta mit Blattspinat und Tomaten

Zutaten für 4 Portionen

  • 800 g frischer Blattspinat
  • 200 g Kirsch-Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g schmale Bandnudeln, z.B. Linguine
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL heller Balsamico
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Muskat, Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Zwiebel und Knoblauch ganz fein hacken. Dann in etwas Öl in einer Pfanne andünsten bis die Zwiebeln glasig sind.
  • Nudeln kochen (s. Packung).
  • Den Spinat putzen und in breite Streifen schneiden.
  • Die Tomaten halbieren oder vierteln, je nachdem, wie groß sie sind.
  • Den Spinat zu den Zwiebeln und dem Knoblauch in die Pfanne geben. Bei starker Hitze zusammen fallen lassen und dann noch ein bisschen dünsten.
  • Die Crème fraîche unterheben. Mit Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Die Nudeln abgießen und mit den Tomaten und dem Spinat-Zwiebel-Knoblauch-Mix vermengen.
  • Nochmal abschmecken – fertig!

One Pot Pasta mit Tomaten und Mozzarella

Was genau ist eigentlich dieses „One Pot“? Nun, wieder Name schon sagt: Ihr schmeißt alle Zutaten in einen Topf, lasst das Ganze ungefähr 10 Minuten kochen und rührt währenddessen ein paar Mal um. Zack – fertig ist die Mahlzeit 🙂

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Cherry-Tomaten
  • 1 große Handvoll Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Pasta (die Sorte ist eigentlich egal, aber kürzere Varianten eignen sich hier besser)
  • 1 l Gemüse-Fond
  • 100 g geriebener Mozzarella + Mozzarella-Kugeln nach Geschmack
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Cherry-Tomaten halbieren.
  • Basilikumblätter in feine Streifen schneiden.
  • Knoblauchzehen hacken.
  • Zusammen mit Pasta und Gemüse-Fond in einen großen Topf geben.
  • Aufkochen lassen, dann bei mittlerer Hitze circa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind. Dabei alle zwei Minuten umrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Geriebenen Mozzarella unterheben. Mozzarella-Gugeln darauf verteilen.

Und dann einfach genießen.

Pesto Rosso

Nudeln mit Pesto? Klar, das ist immer lecker und geht auch, wenn man mal keine Zeit hat aufwendig zu kochen! Und auch als Brotaufstrich ist Pesto superlecker…

Zutaten für ca. 250 ml Pesto

  • 300 g getrocknete Tomaten (eingelegt im Glas)
  • 100 g Pinienkerne
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 100 g Parmesan
  • 5 EL Öl von den eingelegten Tomaten oder 5 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

  • Die Tomaten abtropfen lassen und das Öl auffangen.
  • Die Pinienkerne trocken in einer Pfanne bei moderater Hitze goldbraun rösten.
  • Knoblauch ganz klein schneiden oder pressen.
  • Den Parmesan reiben.
  • Tomaten, Parmesan, Pinienkerne, Öl und Knoblauch in eine hohe Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürieren.
  • Das Pesto mit Pfeffer & Salz abschmecken und in Gläser füllen.

Tipp: Auf das Pesto noch etwas Olivenöl geben und das Glas erst dann fest verschließen. Die Ölschicht hält das Ganze länger frisch.

Leckere Varianten für Pesto findet ihr hier: http://www.highfoodality.com/rezepte/dressings-saucen/pesto-rosso-selbst-gemacht/

Basiswissen Tomate

Wenn ihr mehr zum Thema Tomaten wissen möchtet, dann klickt hier: Tomaten – kalorienarm und reich an essenziellen Vitaminen und Mineralien.

Noch mehr Rezepte mit Tomaten …

Apfel-Tomaten-Marmelade

Das Rezept für eine superleckere Apfel-Tomaten-Marmelade haben wir hier für euch aufgeschrieben: Apfel-Tomaten-Marmelade.

Smoothie mit Tomate

Natürlich kann man Tomaten auch ganz wunderbar ein einem Smoothie verarbeiten. Wie das geht steht hier: Green Summer.

Noch viel mehr tolle Rezepte mit Tomaten gibt es natürlich auf Pinterest:

Das ist mein Beitrag zu „VeggieKochevent – Rezepte mit Tomaten„.

Foto: Brooke Lark / unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.