Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Die Sirt-Diät – Eine Anti-Aging-Abnehm-Superdiät oder nur cleveres Marketing?

Sirt-Diät

Von ihren Verfechtern wird die Sirt-Diät (auch genannt Sirtfood-Diät oder Sirtuin-Diät) angepriesen als eine Ernährungsform, die gleichzeitig gegen Übergewicht und altersbedingte Erkrankungen helfen soll. Es soll also eine Abnehm-Anti-Aging-Diät sein. Begründet wird dies mit ihrem Einfluss auf die Aktivität von Sirtuin-Proteinen, die in den Zellen aller Lebewesen genregulatorisch tätig sind und lebensverlängernde Wirkung haben.

WERBUNG

Fakt ist, dass die Steigerung der zellulären Sirtuin-Aktivität experimentell im Tierversuch lebensverlängernde Wirkung zeigt. Offen ist allerdings, ob das auch für den Menschen gilt und die Sirt-Diät die Aktivität der Sirtuin-Enzyme steigern kann.

Sirtuine steuern Stoffwechsel und Alterung

WERBUNG

Sirtuine steuern die Aktivität von Genen, indem sie durch biologisch-chemische Reaktionen bestimmte Genabschnitte auf Chromosomen stilllegen. Dadurch werden nachgeschaltete Stoffwechselprozesse, auch pathologische ausgeschaltet. Dies wiederum führt indirekt zu einer Verlängerung der Lebenszeit.

Es ist also naheliegend, dass die Arzneimittelforschung nach Substanzen sucht, mit denen Sirtuine aktiviert und deaktiviert werden können. Man hofft so neue Ansatzpunkte für die Behandlung von Krebs, Diabetes, Alzheimer und Parkinson zu finden.

Sirtuine & Forschung

Natürlich wäre es wünschenswert, wenn die Sirtuine nicht nur durch Arzneimittel, sondern auch durch die Nahrung, die Sirt-Diät eben, beeinflusst werden könnten.

Dies haben Forscher zum Anlass genommen und gezielt in Obst und Gemüse nach Inhaltsstoffen gesucht, die die Aktivität von Sirtuinen beeinflussen könnten. Dabei sind sie auch fündig geworden und haben sekundäre Pflanzenstoffe mit dem Gruppennamen „Polyphenole“ als Mediatoren von Sirtuinen identifiziert.

Dazu gehört auch das schon bekannte Resveratrol aus roten Trauben und Beeren, für das Forscher in den letzten Jahren experimentell lebensverlängernde Eigenschaften nachgewiesen haben. Eine Wirksamkeit beim Menschen konnte für Resveratrol ebenso wie für andere Mediatoren abschließend noch nicht in allen Einzelheiten nachgewiesen werden.

WERBUNG

Was heißt das für die Sirt-Diät?

Ist der Wirkungsmechanismus, der zur Sirt-Diät propagiert wird, also reine Spekulation? Ja und Nein.

Es ist sicher Spekulation, einzelnen sekundären Pflanzenstoffen, die im Rahmen der Sirt-Diät verzehrt werden, konkrete Wirkungen beim Menschen zuzuschreiben. Dafür fehlen die wissenschaftlichen Belege. Andererseits fällt auf, dass die als Mediatoren von Sirtuinen identifizierten sekundären Pflanzenstoffe reichhaltig in Obst und Gemüse vorkommen, die Bestandteile einer gesunden Ernährung und vieler anderer Diäten sind.

Dazu gehören: Blaubeeren, Erdbeeren, Rucola, Grünkohl, Brokkoli, Walnüsse, Knoblauch, rote Zwiebeln, Kaffee und Tee, um nur eine Auswahl zu nennen. Alles also Lebensmittel, mit denen man sich gesund ernähren kann.

Es ist also sicher nicht verkehrt, sich nach den Grundsätzen einer Sirt-Diät zu richten. Das muss aber nicht Sirt-Diät heißen, sondern ist ganz einfach eine gesunde ausgewogene Ernährungsform.

Fazit

Die Sirt-Diät basiert auf gesunden Lebensmitteln, die essenzielle Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung auf Basis von Obst und Gemüse sind.

Der Hype um den Begriff Sirt-Diät dient aber wohl eher den Marketinginteressen der Autoren von Diätplänen und Kochbüchern.

WERBUNG

Kochbücher zur Sirtfood-Diät

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Kochbüchern rund um die Sirtfood-Diät. Hier ein paar Vorschläge:

Die Sirtuin-Diät

Die Sirtuin-Diät*

Die Sirtuin-Diät – Jung und schlank mit Genuss: So verlieren Sie über 3 Kilo in 7 Tagen – Sirtfood Diet – das Original*

In Sachen Wunschgewicht gelten Abnehmen und Genießen oft als Gegensätze. Ganz anders bei der Sirtuin-Diät! Durch ausgeklügelte Gerichte mit leckeren Zutaten wie Grünkohl, Sellerie, Rucola und Walnüssen werden Fettverbrennungsenzyme in unserem Körper angeregt: die Sirtuine. Mit einem intensiven 7-Tage-Programm und einem nachhaltigen Ernährungsplan wird Ihre Traumfigur schnell und leicht Realität. Sängerin und Weltstar Adele hat es mit der Sirtuin-Diät geschafft – probieren auch Sie es aus!

 

Die Sirtuin-Diät - Das Kochbuch

Die Sirtuin-Diät – Das Kochbuch*

Die Sirtuin-Diät – Das Kochbuch: Über 100 leichte Rezepte für einen schlanken Körper – The Sirtfood Diet – das Original*

Endlich gibt es das umfassende Kochbuch zum großen Ernährungstrend aus England: der Sirtuin-Diät. Wer Abnehmen und Genuss bisher für Gegensätze gehalten hat, wird jetzt überrascht sein. Durch ausgeklügelte Gerichte mit leckeren Zutaten wie Grünkohl, Sellerie, Rucola und Walnüssen werden Fettverbrennungsenzyme in unserem Körper angeregt: die Sirtuine. Mit einfachen und leckeren Rezepten über 3 Kilo in 7 Tagen abnehmen – mit der Sirtuin-Diät hat es auch die international gefeierte Sängerin Adele geschafft. Probieren Sie es aus!

 

Sirtfood Kochbuch

Sirtfood Kochbuch*

Sirtfood Kochbuch*

Die besten Sirtfood Rezepte für Snacks, Gemüse, Salate, Fisch, Fleisch, Pasta, Desserts und Getränke. Inklusive Ernährungsplan und Einführung in die Sirtfood-Diät.


Sirt-Diät

Pin it!

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.