Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Sango Meereskoralle: das Mineralstoffwunder

Sango Meereskoralle

Die Sango Koralle ist als uralter Meeresbewohner außerordentlich reich an Mineralien und Spurenelementen. In Japan schwören viele Menschen zu Recht auf die große heilkräftige Wirkung der Sango Meereskoralle.

Es spricht vieles dafür, diese Korallenart als Nahrungsergänzung, also beispielsweise in Form von Tabletten, Kapseln oder Pulver, einzunehmen.

Sango Korallenpulver ist besonders gut bioverfügbar

Ursprünglich beheimatet ist die Sango Koralle rund um das Inselarchipel Okinawa. Einwohner in diesem Gebiet fallen oft durch ihr hohes Lebensalter bei bester Gesundheit auf.

Pharmakologische Untersuchungen der Sango Koralle haben ergeben, dass diese ein wahres Potpourri von etwa 70 unterschiedlichen Mineralstoffen und Spurenelementen, darunter beträchtliche Mengen an Magnesium und Kalzium, enthält.

Das optimale Mischungsverhältnis der Mineralien und deren chemische Zustandsform sorgen darüber hinaus dafür, dass diese besonders gut bioverfügbar sind. Der menschliche Organismus kann also die Mineralstoffe der Koralle besonders gut aufnehmen und in seine Stoffwechselprozesse einbauen. Sicherlich auch ein Grund für das große heilkräftige Potenzial der Sango Koralle.

Verarbeitet werden ausschließlich fossile Formen der Sango Meereskoralle

Mit einem Konzentrat aus der Sango Koralle lassen sich leere Mineralstoffspeicher schnell und sicher wieder auffüllen. Davon profitieren gesunde Menschen zur Prophylaxe, aber auch solche, die wegen körperlichen Einschränkungen einen besonders hohen Bedarf an hochwertiger Mineralstoffzufuhr haben.

Zur Anwendung als Nahrungsergänzung wird nur die fossile Form dieser Korallenart verwendet. Dies auch im Hinblick auf Umweltschutzaspekte wichtig, damit keine Ausbeutung dieser Korallenart stattfindet. Die fossilen Sango Korallen liegen in einer versteinerten Form vor und haben sich mit der Zeit auf ganz natürliche Weise von den Felsvorsprüngen abgelöst. Es handelt sich also um nicht mehr lebende Korallen, welche dann einfach vom Meer an Land gespült werden.

Einnahme des Korallenpulvers auch über einen längeren Zeitraum gut möglich

Ein Verzehr zur Nahrungsergänzung kann auch Vegetariern und sogar Veganern empfohlen werden. Sango Korallenpulver kann ganz bequem in einem Glas Wasser aufgelöst und getrunken werden.

Es sind bereits Erfahrungswerte bezüglich der breit gefächerten Wirkungen der Sango Koralle vorhanden. Insbesondere können Menschen mit einem zu hohen Blutdruck, mit Diabetes mellitus, Verdauungsbeschwerden oder degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates von einer Einnahme zur Nahrungsergänzung profitieren.

Um den gewünschten Effekt, beispielsweise zur Schmerzlinderung, zu erzielen, sollte das Korallenpulver über einen längeren Zeitraum und in einer ausreichend hohen Dosierung regelmäßig eingenommen werden. Aufgrund der ausgezeichneten Verträglichkeit ist auch nicht mit signifikanten Nebenwirkungen zu rechnen. Lediglich bei einer nachgewiesenen und bekannten Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe der Sango Koralle sollte das Pulver nicht eingenommen werden, dies ist jedoch sehr selten.

WERBUNG

Mineralstoffmix der Sango Koralle wirkt ausgleichend und beruhigend

Darüber hinaus existiert auch Studienmaterial, welches belegt, dass die mineralischen Anteile der Sango Koralle vom menschlichen Organismus besonders gut resorbiert werden. Dies bedeutet, dass die Inhaltsstoffe ohne Probleme und sehr zügig von den Zotten der Dünndarmschleimhaut aufgenommen werden. So gelangen die wertvollen Mineralien und Spurenelemente der Koralle schnell in die Blutbahn und damit zu allen Körperzellen.

Auch Menschen, welche unter Angstzuständen, innerer Unruhe oder Depressionen leiden, könnten durch die Anwendung von Sango Meereskoralle profitieren. Denn es deutet viel auf einen ausgeprägten ausgleichenden Effekt auf die menschliche Psyche durch die einzigartig mineralische Zusammensetzung diese Meereskoralle hin. Deshalb ist ein Therapieversuch mit der Sango Koralle als Beruhigungsmittel aus der Natur vielleicht nicht verkehrt.

Sango Meereskoralle

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.