Gesundheit
Kommentare 1

Gesünder leben: 10 einfache Ernährungstipps

Ernährungstipps
Werbung

Die Verlockung und der Appetit auf etwas Süßes sind manchmal einfach zu groß? Die Jeans sind plötzlich ein bisschen enger geworden? Dann sollte unbedingt eine gesündere Ernährung her.

WERBUNG

Aber was genau heißt es eigentlich, sich gesund zu ernähren? Wir haben ein paar Ernährungstipps für euch gesammelt, die sich ohne großen Aufwand einfach umsetzen lassen.

Ausgewogen und vielseitig essen

WERBUNG

Ein wichtiger Ernährungstipp lautet ganz einfach: Esst so vielseitig wie möglich, um euren Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen, damit kein Mangel aufkommt.

Gemüse, Obst, Fleisch und Co. haben unterschiedliche Inhaltsstoffe und Vitamine. Also esst am besten nicht immer das gleiche Obst, sondern variiert dabei ein wenig und probiert auch mal etwas Neues aus!

Täglich Gemüse und Obst

An dem bekannten Sprichwort „An Apple per day keeps the doctor away“ ist schon was dran. Es wird empfohlen jeden Tag etwas Gemüse und Obst zu sich nehmen.

Das ist nämlich nicht nur sehr kalorienarm, sondern bietet auch eine Menge Vitamine, Mineralien und auch Spurenelemente, die Krankheiten vorbeugen und gesund halten.

Frisch kochen

Das Kochen mit frischen Zutaten ist ebenfalls sehr empfehlenswert. So bestimmt ihr selbst was in eurem Essen drin steckt.

Fertiggerichte enthalten oft Zusatzstoffe, wenig Vitamine und Mineralstoffe und dafür aber viele Extra-Kalorien. Das kann man sich sparen, wenn man selbst kocht!

WERBUNG

Tierische Produkte in Maßen

Sofern ihr euch nicht vegetarisch oder vegan ernährt, solltet ihr Produkte tierischer Herkunft in Maßen verzehren. Milch und Milchprodukte enthalten zwar wertvolles Eiweiß und Calcium und auch in Fleisch und Fisch stecken wichtige Nährstoffe, allerdings enthalten sie alle auch viel Fett, Purine und Cholesterin. Daher sollten tierische Erzeugnisse nicht übermäßig verzehrt werden.

Viel trinken

Viel trinken ist wichtig, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen, damit er leistungsfähig bleibt.

Wichtig ist dabei aber vor allem, welche Getränke man zu sich nimmt. Oftmals stecken in Durstlöschern wie Limonaden nämlich viel Zucker und auch Zusatzstoffe, die alles andere als gesund sind. Am besten trinkt ihr also einfach Wasser oder ungesüßten Tee.

Weniger Zucker

Wenn ihr viel Zucker in Form von Süßigkeiten esst, nehmt ihr auch meist viel Fett und viele Kalorien zu euch. Ein hoher Konsum von fett- und zuckerreichen Lebensmitteln kann in Verbindung mit wenig Bewegung zu Gewichtszunahme führen. Aber nicht nur in Süßigkeiten, sondern auch in Fertigprodukten steckt oft viel Zucker.

Also: Reduziert den Verzehr von Süßigkeiten und zuckerhaltigen Produkten oder versucht völlig darauf zu verzichten.

WERBUNG

Weniger Salz

Salz entzieht dem Körper Wasser und kann eine Belastung für die Nieren sein. Daher ist Salz in übermäßiger Menge schädlich für den Körper und sollte ebenfalls wie Zucker nur in Maßen aufgenommen werden.

Vor allem industriell verarbeitete Lebensmittel sind reich an Salz. Das große Problem hierbei: Der Geschmack gewöhnt sich an größere Mengen Salz. Deswegen lautet die Devise, die Geschmacksknospen wieder an geringere Salzmengen zu gewöhnen.

Produkte aus vollem Korn

Energie für den Tag liefern Getreide und Getreideprodukte – greift doch hierbei mal vermehrt zu Vollkornprodukten. In ihnen stecken viel mehr Nährstoffe als in Weizenprodukten!

Ob Vollkornbrot oder Vollkornnudeln – einen Versuch ist es wert. Oft schmecken diese Produkte sogar sehr lecker!

Bewusst und in Ruhe essen

Bewusstes essen zu bestimmten Tageszeiten ist sinnvoll – genau wie die Vermeidung von kleinen, ungesunden Snacks zwischendurch. Zum Essen solltet ihr euch Zeit nehmen und es in Ruhe genießen. Dabei fernzusehen oder Zeitung zu lesen, ist nicht wirklich förderlich, da das oft zu einer falschen Wahrnehmung hinsichtlich der gegessenen Menge führt.

Zudem solltet ihr nicht schlingen – baut lieber kleine Pausen während des Essens ein. Und ebenfalls ganz wichtig: Esst nur dann, wenn ihr auch wirklich Hunger habt!

Aktive Lebensgestaltung

Mit einer gesunden Ernährung allein kommt man nicht unbedingt weit: Die Kombination von ausgewogener Ernährung und Sport ist ideal, um sich fit zu halten! So passen sportliche Hosen von Angels bald wieder wie angegossen!

Die Autorin

Marina Küster arbeitet als Texterin für HoseOnline.de / Eierund Hildesheim

Ernährungstipps

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

  1. Pingback: Gesünder leben: 10 einfache Ernährungstipps – Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.