Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Meine liebsten Artischocken-Rezepte: Einfach und superlecker!

Artischocken-Rezepte

Die Zubereitung einer Artischocke ist total easy. Geschmacklich gibt es zwischen den verschiedenen Sorten wenig Unterschied. Du kannst die kleinen, zarten Blüten vollständig zubereiten. Je größer die Frucht, desto höher ist der harte, nicht essbare Anteil.

Hier ein paar Artischocken-Rezepte, die ihr zubereiten könnt ohne allzu großen Aufwand zu betreiben – sowas mag ich ja am Liebsten :-)

Frische Artischocken vorbereiten!

Die drei wichtigsten Regeln für den Umgang mit der Artischocke sind:

  1. Trage stets Handschuhe!
  2. Pikse dich nicht!
  3. Arbeite geschwind!

Wie genau du eine frische Artischocke vorbereitest, damit Du sie in der Küche verwenden kannst, ist bei Springlane supergut und vor allem mit Bildern beschrieben:

So bereitest du Artischocken richtig zu

Artischocke mit verschiedenen Dips

Das ist der Klassiker. Die Artischocken einfach kochen und dann mit verschiedenen Dips servieren. Zum Essen werden dann die Artischocken-Blätter einzeln abgezupft, in die Dips getunkt und der untere Teil gegessen :-) Dazu schmeckt zum Beispiel Weißbrot ganz wunderbar…

Artischocken kochen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Artischocken
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • Salz

Zubereitung:

  • Die Artischocken putzen, die Stiel abschneiden und die harten äußeren Blätter entfernen. Die Spitzen mit einer Schere abschneiden.
  • Die Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit den Artischocken in kochendem Salzwasser in ca. 35-40 Minuten garen.
  • Die Artischocken sind weich, wenn sich die Blätter leicht lösen lassen.

Honig-Ingwer-Dip

  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Senf
  • 1 TL Sambal Oelek

Ingwer schälen, fein hacken. Mit Honig, 2 EL Senf, 1 EL Zitronensaft und Sambal Oelek verrühren.

Kräuter-Dip

  • ½ Bund gemischte Kräuter
  • 4 EL Sherry-Essig
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 hart gekochte Eier
  • 1 rote Zwiebel

Für die Sauce die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Sherry-Essig, das Öl, das Salz und den Pfeffer zu einer Sauce verrühren. Die hart gekochten Eier und die Zwiebel fein hacken und mit der Sauce mischen.

Senfdressing

  • 1 EL Senf
  • 1 Bund Dill
  • 200 g Schmand
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Dill abspülen, trockentupfen und fein hacken. Schmand, Salz, Pfeffer, 1 EL Senf und Dill verrühren.

Tomaten-Limetten-Salsa

  • 4 mittelgroße Tomaten
  • ½ Limette, ausgepresst
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Lauchzwiebel
  • ½ Bund frischer Koriander
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Tomaten abspülen, trockenreiben, halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln, mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Öl verrühren. Lauchzwiebel fein hacken, unterrühren. Koriander abspülen, trockenschütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und unter die Salsa rühren.

Vinaigrette

  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Für die Vinaigrette werden Senf, Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen vermengt. Anschließend wird das Öl unterrühren zugegeben. Dadurch entsteht eine Emulsion und die Vinaigrette wird zähflüssig.

Zitronen-Majoran-Dip

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Schmand
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3-4 Stiele Majoran
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zitrone abspülen, die Schale abreiben. Zitrone auspressen. Schale, 2 EL Saft, 200 g Schmand, Salz und Pfeffer verrühren. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Majoran ebenfalls hacken und unterrühren.

Gegrillte Artischocken

Man kann Artischocken aber nicht nur kochen, sondern auch ganz wunderbar grillen oder in der Pfanne zubereiten – total easy!

Zutaten für 4 Personen:

  • 16 kleine Artischocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Artischocken waschen und die äußeren Blätter entfernen.
  2. Der Länge nach in Hälften schneiden, mit Zitrone und Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.
  3. Auf ein Blech oder in eine Pfanne legen und im Ofen bei 220 Grad von jeder Seite ca. 5 Minuten rösten. Das Gleiche funktioniert im Sommer auch wunderbar auf dem Grill.
  4. Artischocken in eine Schale geben, mit Petersilie bestreuen und fertig.

Am besten isst man die Artischocke mit den Händen und beißt den unteren Teil der Blätter ab. Auch hierzu passen Dips und Weißbrot ganz vorzüglich!

Artischocken-Dip

Eine andere Variante ist die Artischocke selbst zu einem Dip zu verarbeiten. Das passt ganz wunderbar zu Crackern, Tortilla Chips oder rohem Gemüse!

Zutaten:

  • 1 Glas Artischockenherzen
  • 1 Hand voll Rucola
  • 1 TL Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Alles im Mixer vermischen und in eine Schale füllen.

Grünkohl-Pesto mit Artischocke und Koriander

Auch als Pesto macht sich die Artischocke super – hier in Kombination mit Grünkohl und Koriander!

Zutaten:

  • 2 ganze Artischocken aus dem Glas
  • 2 Handvoll Grünkohl ohne Strunk
  • 2 TL frischer Koriander, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL frischer Zitronensaft
  • 2 EL Cashew-Kerne
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL frisch gemahlener Pfeffer
  • eine kleine Prise Chili Flocken
  • 60 ml Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zuerst die Cashew-Kerne sanft und langsam in der trockenen Pfanne rösten.
  2. Dann alle anderen Zutaten und Gewürzen inklusive der Cashew-Kerne in die Küchenmaschine geben und zu einem feinen Pesto verarbeiten.
  3. In ein Schraubglas geben und im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Das frische Pesto hält sich ca. zwei Wochen.

Basiswissen Artischocken

Wenn ihr mehr zum Thema Artischocken wissen möchtet, dann klickt hier:

Basiswissen Artischocken
WERBUNG

Noch mehr Artischocken-Rezepte …

Noch viel mehr tolle Rezepte mit Artischocken gibt es natürlich auf Pinterest:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.