Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Aprikosen-Kiwi-Marmelade (geschichtet)

Aprikosen-Kiwi-Marmelade

Ich koche mit einer Freundin zusammen regelmäßig Marmelade. Wir nehmen uns immer 3 neue Rezepte und gucken, was dabei herauskommt :-)

Nächstes Mal testen wir unter anderem ein Rezept für AprikosenKiwi-Marmelade – klingt echt spannend, da die beiden Marmeladen übereinander geschichtet werden!

Zutaten für 2 Gläser à 400 ml

Aprikosen-Marmelade

  • etwa 600 g Aprikosen
  • 1 Orange
  • 160 g Gelierzucker (3:1)
  • ½ Vanilleschote

Kiwi-Marmelade

  • etwa 500 g Kiwis
  • ½ Limette
  • 110 g Gelierzucker (3:1)
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 6 Tropfen Bittermandelöl
WERBUNG

Zubereitung Aprikosen-Kiwi-Marmelade

Aprikosen-Marmelade

  1. Aprikosen mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abspülen, die Haut abziehen. Früchte halbieren, entsteinen und 440 g davon abwiegen. Das abgewogene Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  2. Aprikosensteine in ein kleines Mull-Tuch geben, mit Küchengarn zusammenbinden.
  3. Orange auspressen und 60 ml Saft abmessen.
  4. Aprikosenwürfel, Orangensaft und Gelierzucker in einem Topf mischen.
  5. Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen und zur Fruchtmischung geben.
  6. In die Mitte der Fruchtmasse das Tuch mit den Aprikosensteinen und auch die ausgekratzte Vanilleschote legen.
  7. 30 Minuten durchziehen lassen.
  8. Mischung langsam aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei ständig umrühren, damit die Fruchtmasse nicht anbrennt.
  9. Säckchen mit den Aprikosensteinen und die Vanilleschote entfernen.
  10. Die Früchte mit dem Stabmixer fein pürieren.
  11. Die Fruchtmasse sofort bis zur Hälfte in saubere Schraubgläser füllen.

Kiwi-Marmelade

  1. Kiwis schälen, vierteln und den weißen Mittelstrunk entfernen. 340 g Fruchtfleisch abwiegen und würfeln.
  2. Die Limette auspressen.
  3. Kiwis, Limettensaft, Gelierzucker und Vanillezucker langsam aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Früchte mit dem Stabmixer pürieren, das Bittermandelöl unterrühren und nochmals kurz aufkochen.
  5. Die Kiwi-Masse vorsichtig mit einer kleinen Schöpfkelle auf die schon leicht feste Aprikosenmarmelade füllen.
  6. Gläser sofort verschließen.

Kleiner Tipp: Marmelade eignet sich ganz wunderbar als Geschenk oder kleines Mitbringsel!

Ihr möchtet noch mehr Marmeladen-Rezepte? Kein Problem:

Marmeladen-Rezepte
Aprikosen-Kiwi-Marmelade

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.