Genuss & Sünde, Leckerbissen des Monats
Kommentare 1

Alles auf lecker: Blogvorstellung voi-lecker.de

voi-lecker-de

Als wir über den Blog voi-lecker.de gestolpert sind, waren wir erst irritiert. Dabei ist das Konzept so einfach wie genial und auf den zweiten Blick sogar richtig mitreißend.

Ihr seht am besten gleich genauer hin – bei unserer Blogvorstellung von voi-lecker.de!

Wer steckt hinter voi-lecker.de?

Worum geht’s‘ da nun genau und was ist das Thema? Es ist weder die vegetarische Küche noch Food-Trends wie Low Carb oder deftige Hausmannskost. Nein, viel einfacher – es geht schlichtweg um alles. Um alles, was „guad schmeckt“, wie es die Blogbetreiber selbst salopp ausdrücken. An den bayerischen Dialekt muss sich fei auch der Leser erst gewöhnen, zumindest wenn er nördlich des Weißwurstäquators beheimatet ist. Aber gerade der Ton gibt der Seite auch ihren unverwechselbaren Charme und letztlich will ja jeder wissen, was „voi lecker“ schmeckt, ob nun Bayer oder Preuße.

WERBUNG
Gesund kochen: 100 hervorragende Rezepte

Betrieben wird der Blog von zwei Männern und einer Frau aus – wie könnte es anders sein – Bayern, Niederbayern, um genau zu sein. Studierte Ernährungswissenschaftler sind diese zwar nicht, dafür aber mit einer riesigen Leidenschaft fürs Kochen und gutes Essen ausgestattet.

Dabei steht die gesunde Küche weder ganz vorne noch ganz hinten auf der Agenda. Bei voi-lecker.de gilt es einzig und allein, dem Thema treu zu bleiben und alles zu posten, was aus kulinarischer Sicht unbedingt empfehlenswert ist. Oder eben auch nicht, denn auch vor Kritik an manchen Lebensmitteln scheuen sich Michaela, Michael und Claus als Blogbetreiber keineswegs.

Da wird schon mal die Fertig-Currywurst zerrissen, nicht etwa, weil sie eine Fertigwurst ist oder weil sie suboptimale Inhaltsstoffe mitbringt, nein! Einzig und allein weil sie den Testern nicht schmeckt, bekommt sie ihr Fett weg.

Charmant dank des auch schriftlich unverkennbar eingebrachten Dialekts, trotzdem schonungslos ehrlich und vor allem dank der zahlreichen Fotos aus der eigenen Testküche aufschlussreich für die Leser – genauso scheint voi-lecker zu funktionieren.

Getestet wird so ziemlich alles, was auch nur annähernd mit Essen zu tun hat, da kennen die Bayern nix: Fertiggerichte, Biere, Restaurants und sogar Kochbücher werden hier genau unter die Lupe genommen und erhalten am Ende ihr Gütesiegel „voi lecker!“, oder auch nicht.

Uns gefällt das Konzept gerade, weil es einfach anders ist, so gut 🙂

Unser Lieblingsrezept von voi-lecker.de: Steaktascherl mit Curryrelish und Kartoffelsalat

Nicht nur testen können die Jungs und das Mädel, sie kochen auch selbst. Und zeigen ganz nebenbei, dass sie doch ganz schön was auf dem kulinarischen Kasten haben. Von Kräutern über Reis bis zum richtigen Fleisch fürs echte Wiener Schnitzel finden sich tolle und sehr ausführliche Beschreibungen verschiedenster Lebensmittel auf der Seite. Immer in Kombination mit tollen Fotos, die gleich Lust auf mehr machen.

Steaktascherl mit Curryrelish und Kartoffelsalat

Steaktascherl mit Curryrelish und Kartoffelsalat

Selbst gekocht wird auch und was voi lecker war, landet schließlich als Rezept auf der Website. Uns haben vor allem die Steaktascherl mit Curryrelish und Kartoffelsalat gefallen, weil sie alles vereinen, was den Blog ausmacht. Die bayerische Komponente ist unverkennbar und trotzdem bringt das Curryrelish eine gewisse Leichtigkeit und Raffinesse mit.

Kocht es doch mal nach, wenn ihr genau diese Kombination auch so verlockend findet, wie wir.

Was sagt ihr zum Konzept?

Wie gefällt euch der Blog und welches Rezept würdet ihr nachkochen? Schreibt uns doch in den Kommentaren – wir sind gespannt auf eure Meinungen!

Fotos: voi-lecker.de

1 Kommentare

  1. Pingback: Alles auf lecker: Blogvorstellung voi-lecker.de | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.