Food-Trends, Lebensmittel
Schreibe einen Kommentar

Pasta aus Hülsenfrüchten – so erobern die Alternativen die Supermärkte

Pasta aus Hülsenfrüchten

Hülsenfrüchte haben in den letzten Jahren ein Comeback gefeiert. Kein Wunder, die proteinreichen Lebensmittel haben sich ganz schön herausgeputzt. Neuerdings kommen sie in Form von Nudeln ins Supermarktregal.

WERBUNG

Pasta aus Hülsenfrüchten : Hundertprozent Weizenfrei

WERBUNG

Lange Zeit war es Menschen, die an Zöliakie leiden, nur möglich auf Teigwaren aus Ei zurückzugreifen. Bei der Lebensmittelunverträglichkeit handelt es sich um eine Allergie gegen das Klebereiweiß Gluten, welches hauptsächlich in Weizenprodukten vorkommt. Vermeidliche SpinatMöhren– oder Rote-Bete-Nudeln waren bisher lediglich mit Pulver eingefärbt. Hauptbestandteil war aber trotzdem Hartweizengrieß.

Nun erobern aber Produkte den Markt, die zu hundert Prozent aus verträglichen Zutaten bestehen. Linsen, Kichererbsen, Konjakwurzeln und schwarze Bohnen geben dem Klassiker aus Italien ein völlig anders Gesicht.

Vorteile der alternativen Nudel-Variante: Nicht nur Menschen, die unter Zöliakie leiden, profitieren von den Produkten aus Hülsenfrüchten. Kaum eine Diätform hat sich so durchgesetzt wie die Low Carb Ernährung. Durch den Verzicht auf Kohlenhydrate soll sich der Heißhunger einstellen und der Blutzuckerspiegel regulieren. Nudeln gelten mitunter als Kohlenhydratfalle Nummer eins.

Das brachte viele Menschen in eine wahre Zwickmühle. Abnehmen? Ja, aber dafür auf die geliebte Pasta zum Abendessen verzichten? Unvorstellbar! Nudeln aus Kichererbsen weisen hingegen einen sehr hohen Proteingehalt auf, der für ein langes Sättigungsgefühl sorgt und zudem den Muskelaufbau fördert. Somit eignet sich Pasta aus Hülsenfrüchten auch sehr gut als Post-Workout Mahlzeit für Sportler.

Geschmack

Geschmacklich können die alternativen Pasta-Varianten dann doch nicht ganz mit der originalen italienischen Spezialität mithalten. Das meinen zumindest viele Kunden, die ihre Erfahrung unter Produktberichten hinterlassen haben. Andere sind hellauf begeistert, wenn auch die Konsistenz nicht vergleichbar sein.

Die Nudeln schmeckten etwas mehliger und schäumten vor allem beim Kochen. Das Garen sei deshalb nur im ständigen Beisein möglich. Die geringere Kochzeit gegenüber richtiger Pasta dürfte diesen Kritikpunkt aber wieder ausgleichen.

Noch mehr Infos & Rezepte

Pasta aus Hülsenfrüchten

Pin it!

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.