Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Gelbes Curry

Gelbes Curry

Wieder einmal habe ich das tolle Kochbuch der FORTESNICKEL-Kantine zur Hand genommen und mir etwas Leckeres gekocht!

Heute gibt es gelbes Curry – bei mir hat es für 2 Tage gereicht und war am nächsten Abend sogar noch köstlicher!

Die Zutaten

Für dieses unglaublich einfache und trotzdem köstliche Gericht benötigt ihr:

  • 500 g Tofu (mein Tofu war nicht so optimal, beim nächsten Versuch werde ich Hühnchen nehmen)
  • 4 TL mildes gelbes Currypulver
  • 6 EL Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g frischer Ingwer
  • 2 grüne Chilischoten (funktioniert natürlich auch mit roten Chilischoten)
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 500 g grüner Spargel (ich habe den Spargel durch Zuckerschoten und grüne Bohnen ersetzt – auch superlecker)
  • 400 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Sojasprossen (alternativ gehen auch Mungo-Bohnen-Sprossen)
  • Salz
  • 2 Limetten
WERBUNG

Die Zubereitung

  1. gelbes curry wokTofu in 2 cm große Würfel schneiden. 2 TL Currypulver mit 4 EL Öl verrühren, mit dem Tofu mischen und mind. 15 Min. marinieren.
  2. Inzwischen Ingwer schälen, zusammen mit Knoblauch und Chili fein würfeln.
  3. Frühlingszwiebeln putzen. Vom Spargel das untere Drittel schälen, die Enden abschneiden.
  4. Frühlingszwiebeln und Spargel schräg in 3 cm lange Stücke schneiden.
  5. Tofu in einem heißen Wok (oder einer beschichteten Pfanne) rundherum 5 Min. anbraten, salzen und herausnehmen.
  6. 2 EL Öl im Wok erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Chili, Frühlingszwiebeln und Spargel unter Rühren 5 Min. braten und salzen. Mit 2 TL Currypulver bestäuben und kurz mitbraten.
  7. Kokosmilch und Brühe zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 5-7 Min. kochen.
  8. Tofu und die Hälfte der Sojasprossen untermischen und 3 Min. mitkochen.

Das Curry mit Salz, 1 Prise Zucker und einigen Spritzern Limettensaft abschmecken. Mit den restlichen Sojasprossen bestreut servieren. Gereicht mit Basmatireis schmeckt es (fast) jedem :-)

Das Rezept reicht für ca. 4 Personen und ist wirklich superlecker. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Termin bei FORTESNICKEL :-)

Fotos: Heike Lorenz & FORTESNICKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.