Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Die Atkins-Diät: Sinnvoll oder nicht?

Atkins-Diät

Die Atkins-Diät zählt zu den bekanntesten Ernährungskonzepten und wird im Kontext der Gewichtsreduktion immer wieder empfohlen.

Doch auf welchem Konzept fußt diese Diät? Kann man mit ihr wirklich schnell und unbedenklich Pfunde verlieren?

Was ist die Atkins-Diät und wie funktioniert sie?

Diese Diät basiert grundsätzlich auf dem Low-Carb-Prinzip. Das prinzipielle Konzept dieser Diät-Form besteht in der Reduktion des Anteils der aufgenommenen Kohlenhydrate. Mittlerweile haben sich zahlreiche Unterformen der Low-Carb-Diät herausgebildet, die sich mitunter sehr deutlich voneinander unterscheiden.

Erfunden hat die Atkins-Diät, die als sehr drastische Form der Low-Carb-Ernährung gilt, der US-amerikanischen Arzt Robert Atkins. Dieser entwickelte die Diät nicht nur als Mittel gegen Übergewicht. Er postulierte zeitlebens auch positive Effekte seiner Diät-Form auf diverse Stoffwechselerkrankungen.

Zahlreiche Studien und Metaanalysen untersuchten diese angeblichen Wirkungen und kamen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Unbestritten ist, dass die Atkins-Diät zu einer deutlichen Gewichtsreduktion führen kann. Ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit sowie die weiteren Wirkungen sind jedoch umstritten.

Wie bereits erwähnt, basiert die Atkins-Diät auf dem Low-Carb-Prinzip. Atkins will mit seiner Diät durch starke Reduzierung der Kohlenhydratzufuhr bei gleichzeitig stark erhöhter Fettzufuhr den Zustand der Ketose erreichen.

In diesem Stoffwechselzustand, der beim Fehlen von Kohlenhydraten eintritt, wandelt der Körper Fettsäuren in sog. Ketonkörper um. Diese Ketonkörper dienen im Körper als Glukoseersatz und werden zur Energiegewinnung verbrannt.

Ketonkörper werden also grundsätzlich immer gebildet, wenn körpereigene Fette verstoffwechselt werden. Geschieht dies übermäßig, ist die Ketose eingetreten.

Wie sieht der Diät-Plan nach Atkins aus?

Im Rahmen der Atkins-Diät ist ein festgelegter Stufenplan einzuhalten. Die insgesamt vier Stufen stellen wir im Folgenden kurz vor.

Zuvor ist jedoch auf einen Umstand hinzuweisen, der die Atkins-Diät von vielen anderen Diäten unterscheidet: Sie ist als lebenslange Ernährungsform konzipiert. Wer sein Traumgewicht erreichen und halten will, muss also zu sehr tiefgreifenden Veränderungen seiner Essgewohnheiten bereit sein.

Die Einleitungsdiät

Die Einleitungsdiät markiert den Beginn der Atkins-Diät. Erfahrungsgemäß fällt die Phase der Einleitungsdiät am schwersten. Sie dauert insgesamt vierzehn Tage und ist von einem Kohlenhydratmaximum von zwanzig Gramm pro Tag gekennzeichnet.

Atkins empfiehlt die Zufuhr von Fleisch, Fisch und Eiern. Daneben ist auch der Verzehr von Soja-Produkten sinnvoll. Die erlaubte Kohlenhydratmenge sollte in Form von Salat und Gemüse aufgenommen werden. Der Verzehr von Brot ist nicht erlaubt.

Die grundlegende Reduktionsdiät

Grundsätzlich wird die Diät weitergeführt wie bisher. Die erlaubte Menge an Kohlenhydraten steigt jedoch mit jeder Woche um fünf Gramm.

Gedeckt werden soll die Kohlenhydratmenge mit Nüssen, Samen, Beeren, Bohnen und Hülsenfrüchten. Erfolgt keine weitere Gewichtsabnahme, wird die erlaubte Kohlenhydratmenge wieder um fünf Gramm reduziert.

Vor-Erhaltungsdiät

Ist das Wunschgewicht beinahe erreicht, erhöht sich die erlaubte Menge um zehn Gramm pro Woche.

Lebenslange Erhaltungsdiät

Ist das Zielgewicht erreicht, stehen wieder deutlich mehr Lebensmittel zur Auswahl. Nur Kartoffeln und Teigwaren sind weiterhin ausgeschlossen.

Ist die Atkins-Diät sinnvoll?

Es lässt sich feststellen, dass tatsächlich eine schnelle und vor allem deutliche Gewichtsreduktion möglich ist. Experten – etwa von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung – warnen jedoch vor der Atkins-Diät, da diese zu einseitig sei und so zu Gesundheitsproblemen führen könne.

Wer das Ausprobieren dieser Diät in Erwägung zieht, sollte vorher mit seinem Hausarzt sprechen und sich untersuchen lassen.

WERBUNG

Mehr Informationen zur Atkins-Diät

Wer noch ein bisschen weiter lesen möchte, dem empfehlen wir die folgenden Seiten und Bücher:

Zum Thema Atkins-Diät gibt es natürlich auch tolle Bücher (zum Beispiel bei Amazon):

Diät-Revolution: Schlank und gesund durch High Fat – Das Original*

Diät-Revolution: Schlank und gesund durch High Fat – Das Original

Diät-Revolution*

Erfolgreich Abnehmen und gesund schlank bleiben – mit der revolutionären Atkins-Diät ist das alles ein Kinderspiel. Und das Schönste: Sie können sich so richtig satt essen und dabei genießen.

Erdbeeren mit Schlagsahne oder Milchkaffee, das alles und noch viel mehr ist erlaubt. Nur keine Kohlenhydrate! Sobald Sie die meiden, werden Sie nicht nur Gewicht verlieren, sondern sich viel wohler fühlen und gesünder leben. Millionenfach bewährt werden Atkins‘ Menüvorschläge auch Sie überzeugen: Mit dieser Diät lässt es sich gut leben!

Die neue Atkins Diät auf einen Blick: Eine schnellere, einfachere Art Gewicht zu verlieren – ab heute!*

Die neue Atkins Diät auf einen Blick: Eine schnellere, einfachere Art Gewicht zu verlieren – ab heute!

Die neue Atkins Diät*

Wenn Sie es jemals mit einer Diät versucht haben, werden Sie ein Wort sicher kennen – hungrig.

Die meisten Diäten, die es gibt, bringen Sie dazu, einen Heißhunger auf Nahrungsmittel zu bekommen, die Sie nicht haben können. Sie werden hungrig und infolgedessen gereizt. Sie entscheiden sich im Grunde dafür, dass es das Ganze nicht wert ist und werfen das Handtuch. Was bringt das? Es erschafft einen nicht endenden Kreislauf von Modediäten, die Ihr Selbstwertgefühl immer weiter mindern, weil Sie das Gefühl bekommen, bei nichts am Ball bleiben und Ihre Ziele nicht erreichen zu können.

Die ganze Angelegenheit ist einfach gesagt ein ziemlicher Alptraum.

Was, wenn wir Ihnen sagen würden, dass es eine Diät gibt, bei der Sie sich nicht hungrig fühlen, Sie die meisten Ihrer Lieblingslebensmittel verzehren können, aber trotzdem eine erhebliche Menge an Gewicht verlieren?

Atkins Quick & Easy: Schnelle Rezepte für jeden Tag*

Atkins Quick & Easy: Schnelle Rezepte für jeden Tag

Atkins Quick & Easy*

Köstliche Low-Carb-Rezepte für die schnelle Küche.

In weniger als einer halben Stunde steht eine köstliche, gesunde Low-Carb-Mahlzeit auf dem Tisch, die die Pfunde purzeln lässt. Alle Rezepte sind mit genauen Nährwertangaben inklusive Nettokohlenhydraten versehen und machen dieses Kochbuch zur idealen Ergänzung für „Die neue Atkins-Diät“.


Foto: Statista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.