Küchentipps
Kommentare 1

Kleine Helfer für gesundes Kochen: der Sanpura Onlineshop für Gesundheit

Küchenhelfer

Gesund zu kochen ist zwar wirklich nicht schwer, oft aber doch recht zeitaufwendig. Wir haben ein paar Küchenhelfer unter die Lupe genommen, die Abwechslung in deine gesunde Küche bringen und echte Zeitsparer sind. Lies doch selbst.

Schnibbeln, dünsten, dörren: So vielseitig ist gesundes Kochen

Wenn es um das Thema gesunde Küche geht, haben die allermeisten Menschen das gleiche Bild vor Augen: eine große Menge Gemüse in allen Farben und Formen. Stimmt ja auch, so kann gesundes Kochen aussehen. Gleich danach kommt aber das Bild von Brettchen und Messer, die das wunderschöne Grün mühsam in kleine Würfel, Scheiben oder Ringe schneiden.

Damit du nicht deine ganze Zeit in der Küche mit schnibbeln und hacken verbringst, lohnt sich ein zweiter Blick. Gesunde Küche kann nämlich auch braten, kochen, dünsten, dämpfen, dörren und sogar frittieren.

Heute gibt es so viele tolle Küchenhelfer, die die gesunde Küche noch bunter und das Kochen noch schöner machen. Und das Beste daran: Ganz viele dieser Helfer kannst du ganz bequem online kaufen, zum Beispiel im zertifizierten Trusted Shop von www.sanpura.de.

Mach‘ nicht alles allein: die besten Helfer für deine gesunde Küche

Welche gesunden Snacks isst du gerne? Falls du auf diesem Gebiet nach wie vor nach der leckeren und gesunden Alternative für Chips & Co. suchst, probiere doch mal das Dörren aus.

Wir finden es richtig klasse, denn gedörrte Lebensmittel sind herrlich knusprig, unglaublich aromatisch und trotzdem nährstoffreich. Zumindest dann, wenn du es richtig machst.

Wichtig beim Dörren von Lebensmitteln ist nämlich die optimale Wärmezufuhr: Ist es zu wenig, wird das Gemüse oder Obst zu Gummi, ist es zu viel Hitze, macht sie die enthaltenen Vitamine kaputt. Ein schonendes Trocknen muss es also sein, wie es beispielsweise mit diesem Dörrautomat von Sanpura möglich ist.




WERBUNG

Achte bei der Auswahl deines Gerätes unbedingt darauf, dass es über verschiedene Wärmestufen verfügt und eine gleichmäßige Wärmeverteilung gewährleistet. Dann bekommst du am Ende optimal gedörrte Lebensmittel, die auch noch richtig viele Vitamine und Nährstoffe enthalten und kannst von Bananenchips bis hin zu hausgemachten Crackern genussvoll knabbern.

Und weil heiße Luft noch mehr kann, als leckere Gemüsechips oder Müslicracker herzustellen, nutzen auch andere Küchengeräte sie, zum Beispiel zum Frittieren. Ja, richtig gelesen – du kannst auch wunderbar fettarm und damit gesund frittieren und dich spätestens jetzt von vor Fett triefenden Pommes verabschieden.

Das Zauberwort heißt Heißluftfritteuse und ist ein wirklich geniales Gerät. Denn mit einer solchen Fritteuse kannst du enorm fettarm und trotzdem köstlich kochen. Das Geheimnis liegt wieder in der heißen Luft, die hier die Rolle vom Fett übernimmt. Das Ergebnis sind krosse und fettarme Pommes, saftiges Fleisch oder köstliches Gemüse – wir lieben diese Technik und empfehlen sie dir unbedingt als Erweiterung deiner cleveren Küchenhelfer. Nicht, weil wir Fett verteufeln, aber weil du auf die ungesunden Transfette beim Frittieren wirklich verzichten kannst und solltest.

Wie kochst du?

Welche Küchengeräte sind für dich beim Thema gesundes Kochen unverzichtbar? Der Mixer, um aromatische Smoothies herzustellen? Die beschichtete Pfanne, um fettfrei anbraten zu können? Die Pfeffermühle für duftende, frische Würze?

Schreib‘ uns doch in den Kommentaren – wir freuen uns darauf!

Foto: günter / pixabay.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Kleine Helfer für gesundes Kochen: der Sanpura Onlineshop für Gesundheit | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.