Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Jeder isst anders – kiweno startet mit neuen Biomarker-Tests in Deutschland

kiweno - Biomarker-Tests
Pressemitteilung

Nach dem Erfolg im Heimatmarkt Österreich erweitert das eHealth Unternehmen kiweno sein Produktportfolio nun um Biomarker-Tests für mehr körperliches Wohlbefinden. Damit wird der Fokus noch stärker auf Gesundheitsprävention gelegt.

Derzeit startet kiweno mit den neuen Tests und einer breit angelegten TV-Kampagne auf den Sendern von ProSiebenSat.1 auch in Deutschland durch.

Die Idee: Eigene Betroffenheit der jungen Gründerin

Lange Zeit kämpfte Bianca Gfrei, Gründerin von kiweno, mit starken Magenschmerzen, die sie in Alltag und Beruf stark einschränkten. Ein langwieriger Prozess und ein zunehmendes Bewusstsein dafür, welche Faktoren die Gesundheit beeinflussen, weckte bei der jungen Gründerin einen Wunsch: andere Menschen dabei zu unterstützen, selbst Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen zu können.

Die neuen Biomarker-Tests von kiweno

Jetzt bietet kiweno neue Test-Kits zur Überprüfung verschiedener Biomarker:

  • veggie testet Biomarker, die bei Vegetariern und Veganern auf eine Über- oder Unterversorgung hinweisen. So wird – trotz Verzicht auf tierische Produkte – für eine optimale Ernährung gesorgt.
  • performance testet Biomarker, deren Bedarf bei sportlich aktiven Menschen erhöht ist und dient als Grundlage zur Leistungssteigerung und Verbesserung der Regenerationsfähigkeit.
  • happy testet Biomarker, die wissenschaftlich nachgewiesen einen positiven Einfluss auf die mentale Stärke haben und hilft Stimmungs-Tiefs, Müdigkeit und Erschöpfung entgegenzuwirken.
  • beauty testet Biomarker, die nachweislich eine direkte oder indirekte Wirkung auf die Versorgung von Haut, Haaren und Nägel haben. Auf Grundlage des Tests kann für ein gesundes Inneres und ein schönes Äußeres gesorgt werden.

Du bist was du isst: Biomarker-Tests als Basis für optimale Ernährung und Gesundheit

Die richtige Ernährung hat starken Einfluss auf Leistung, Konzentration, Gemüt und auch auf das äußere Erscheinungsbild. Die Biomarker-Tests von kiweno wurden gemeinsam mit Experten aus Labordiagnostik und -analyse entwickelt. Sie bilden die Basis, um eine etwaige Über- und Unterversorgung festzustellen und schließlich für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen.

kiweno hat sich auf nährstoffbezogene Biomarker spezialisiert, die von krankheitsbezogenen Biomarkern klar zu differenzieren sind. Zu nährstoffbezogenen Biomarkern zählen etwa Vitamine, Mineralstoffe oder Hormone.

Bei den Biomarker-Tests von kiweno werden verschiedene Nährstoffkonzentrationen, deren Transport- oder Speicherformen sowie die Metabolite (Produkte aus dem Stoffwechsel) des Nährstoffes in Blut und Harn gemessen. Diese Biomarker zeigen eine Mangelversorgung bereits an, wenn noch keine spezifischen klinischen Symptome auftreten.

Generell gilt: Jeder Körper „isst“ anders – Der individuelle Nährstoffbedarf hängt von vielen Faktoren ab, wie beispielsweise von Geschlecht, Alter oder Genetik.

Die Mischung macht’s: Das Besondere an den Biomarker-Tests

Auf Grundlage medizinischer Informationen und dem Input der Ernährungswissenschaft wurden für die Tests Parameter ausgewählt, die sowohl den analytischen Herausforderungen – beispielsweise eine längere Transportzeit, Stabilität und Menge des Blutes – gerecht werden, als auch physiologisch sinnvolle Nährstoffe berücksichtigen.

Ein Beispiel sind die im happy-Test enthaltenen Biomarker Serotonin und Tryptophan: Da Tryptophan den Hauptbaustein des Serotonins darstellt und ein Mangel dessen zu niedrigem Serotoninspiegel führen kann, ist eine kombinierte Testung sinnvoll.

WERBUNG

Know-How in Ergänzung zu den Test-Kits

Die Test-Kits von kiweno werden um umfangreiches ernährungswissenschaftliches Knowhow auf der Gesundheitsplattform my.kiweno.com ergänzt. Dort findet jeder Nutzer seine verständlich aufbereiteten, persönlichen Testergebnisse sowie wertvolle Ernährungsempfehlungen und Gesundheitstipps.

Mit der Kombination aus Test-Kits und Expertenwissen auf der Gesundheitsplattform ist das Unternehmen ein verlässlicher Partner für seine gesundheitsbewussten Kunden: „Uns geht es um einen bewussteren und aktiveren Umgang mit der eigenen Gesundheit. Wir möchten nicht nur das allgemeine Wohlbefinden steigern, sondern auch Krankheiten schon präventiv vorbeugen“, erklärt Bianca Gfrei das Bestreben von kiweno.

Über kiweno

kiwenoDas eHealth Unternehmen kiweno wurde 2014 von Bianca Gfrei und Robert Fuschelberger unter medizinischer Leitung von Dr. med. Roland Fuschelberger gegründet. Die Vision von kiweno ist es, Menschen zu motivieren, ihre Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Mit den Test-Kits von kiweno erhalten Nutzer Hinweise über Nahrungsmittelunverträglichkeiten, ihr allgemeines Wohlbefinden und die optimale Nährstoffversorgung ihres Körpers.

Auf der Gesundheitsplattform my.kiweno.com findet jeder Nutzer seine verständlich aufbereiteten Testergebnisse, wertvolle Ernährungsempfehlungen und Gesundheitstipps. Zu den namhaften Investoren zählen Hansi Hansmann und Rudi Semrad. 2016 erhielt kiweno eine Anschlussfinanzierung von der ProSiebenSat.1-Tochter 7NXT. kiweno, das unter anderem zum „Start-up des Jahres 2015” gewählt wurde, beschäftigt 30 Mitarbeiter an drei Standorten – Wien, Innsbruck und München.

Weitere Informationen zu kiweno finden Sie unter kiweno.com.

Foto: kiweno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.