Leckerbissen des Monats
Schreibe einen Kommentar

Feed me up before you go-go: Food & Travel von zuhause aus

Feed me up before you go-go

Reisen bildet ja, unter anderem kulinarisch. Weil die wenigsten von uns aber das ganze Jahr über unterwegs sein können, bringt unser Leckerbissen des Monats neue Feinschmecker-Horizonte direkt nach Hause.

Lies gerne rein und lass dich treiben!

Wer steckt hinter Feed me up before you go-go?

Sabrina und Steffen teilen ihre Wahlheimat München ebenso wie die Leidenschaft fürs Kochen und Backen miteinander. Und bis auf kleine zu vernachlässigende Kindheitstraumata und Hasslieben zu Rosenkohl, Oliven und Lakritz lieben sie es, verschiedene Zutaten miteinander zu kombinieren und neue, spannende Rezepte daraus zu machen.

Seit 2011 verbloggen sie ihre kulinarischen Eindrücke, die sie auf Ausflügen und Reisen gewinnen, entwickeln Rezepte weiter oder auch komplett neu und teilen auf „Feed me up before you go-go“ diese Erkenntnisse mit der Welt.

Ein Glück, denn die Resultate sehen richtig gut aus!

Feed me up before you go-go

Runter von der Metaebene: Genuss aus aller Welt hautnah erleben

Die Exil-Hessen posten nicht nur Rezepte, sondern haben auf ihrem Food-Blog ein feines Konvolut weltweiter Food & Travel-Tipps zusammengestellt. Wenn du also ein bekennender Genießer bist und zudem gerne reist, kann dir kaum was Besseres passieren als dieser Blog.

In ihren Food & Travel Guides stellen Sabrina und Steffen Reiseziele von Straßburg über USA bis nach Tel Aviv aus kulinarischer Sichtweise vor, geben Restaurantempfehlungen und Insidertipps zu Dingen, die du an der jeweiligen Destination unbedingt kosten solltest.

Warum nicht mal den Urlaub danach aussuchen, wo es auch richtig leckeres Essen gibt? Die beiden Genussreisenden schaffen den Shift von übergeordneter Metaebene und holen die Küchen aus aller Welt direkt zu dir nach Hause. Wenn schon nicht in die Ferne, dann ist der kurze Klick zum Blog aus unserer Sicht unbedingt eine Reise wert.

Unser Lieblingsrezept von „Feed me up before you go-go“: Süßkartoffel-Spinat-Quesadillas mit Mango-Koriander-Guacomole

An dieser Stelle zeigen wir euch immer unser Lieblingsrezept des Leckerbissens des Monats. Aber bei Sabrina und Steffen war das ziemlich hart, denn irgendwie klingt alles nach „Will ich haben!“ und „Warum kannte ich das bisher noch nicht?!“

Ehrlich, aber wenn du zwischen Knödelburgern mit Apfelchutney, Pasta mit Mascarpone-Cognac-Tomatensoße und Weihnachtsplätzchen mit Rosmarin stehst, ist das alles andere als easy.

Süßkartoffel-Spinat-Quesadillas

Süßkartoffel-Spinat-Quesadillas

Am Ende haben wir uns schließlich für die SüßkartoffelSpinat-Quesadillas entschieden, die bereits auf dem Foto so unfassbar köstlich aussehen, dass wir am liebsten in den Bildschirm gebissen hätten. Tortilla, Cheddar, Mango, Avocado, Spinat und Süßkartoffel – eine bessere Kombination können wir uns gerade für den Sommer kaum vorstellen.

Lustigerweise war gerade dieses Rezept eines, das es fast nicht in den Blog geschafft hätte. Warum es drei Anläufe brauchte, es jetzt dann doch (endlich!) online ist und wie du diese Knaller-Kombi selbst nachkochen kannst, steht hier.

Wohin geht deine Kochreise?

Es muss ja nicht immer Langstrecke sein; in diesem Fall katapultiert dich bereits ein Klick raus aus dem Alltag und rein ins Genießer-Paradies. Erzähl uns doch gerne, welches Rezept von Feed me up before you go-go es dir angetan hat und wohin deine kulinarische Reise ging.

Wir freuen uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.