Küchentipps
Schreibe einen Kommentar

Was ist ein Vakuumiergerät?

Vakuumiergerät - Vakuumierer

Ein Vakuumiergerät, oft als Vakuumierer bezeichnet, kann in Behältern und Beuteln ein nahezu vollständiges Vakuum erzeugen. Zuständig hierfür ist die eingebaute Pumpe, die die Luft im Inneren des Behälters bzw. des Beutels ansaugt. Zum Verschließen des Beutels dient ein Schweißbalken, der auch in Folienschweißgeräten verwendet wird.

Lebensmittel werden besonders in der Gefriertruhe vor dem Verderben geschützt. Dem Produkt bleiben Aromastoffe, Vitamine und wichtige Nährstoffe enthalten. Anders als beim Verpacken in Plastikbehältern, werden vakuumierte Lebensmittel vor Gefrierbrand geschützt.

Funktion eines Vakuumierers

Wie funktioniert und arbeitet ein Vakuumiergerät?

Ein Vakuumierer erzeugt mit Hilfe einer eingebauten Pumpe ein Vakuum. Dieses wird meist in Folienbeuteln erzeugt. Sie funktionieren am besten als Verpackungsmaterial für Lebensmittel oder schnell verderbliche Gerichte.

Wer im Chemieunterricht in der Schulzeit etwas aufgepasst hat, der weiß, dass Sauerstoff für einen schnelleren Verwesungsprozess bei Lebensmitteln sorgt. Der Alterungsprozess wird also beschleunigt, wenn das Produkt mit viel Sauerstoff gelagert wird.

Genau dies will ein Vakuumierer verhindern, indem er einen leeren Raum (lat. Vakuum) erzeugt. So werden die Lebensmittel nicht nur luftdicht, sondern viel mehr sauerstofffrei verpackt.

Was sind die Vorteile für den Konsumenten?

Ja nach Art des Lebensmittels können diese bis zu achtmal länger haltbar gemacht werden. Der Geschmack geht im Gefrierzustand ebenfalls nicht verloren, da ein Gefrierbrand im Inneren der Gefriertruhe verhindert werden kann.

In diesem Ratgeber von vakuumierer-test.org erhalten Sie weitere Informationen zur Funktion eines Vakuumierers. Die Webseite präsentiert ebenfalls Produkt- und Testberichte unterschiedlicher Vakuumiergeräte und gibt hilfreiche Informationen rund um das Thema Vakuumieren.

Wie entsteht Gefrierbrand?

Gefrierbrand entsteht durch Temperaturschwankungen im Inneren der Truhe. Geringe Schwankungen stehen an der Tagesordnung und sind normal bei jedem Gerät. Die meisten Schwankungen entstehen jedoch, wenn das Produkt zwischenzeitlich angetaut oder gar aufgetaut wird. Außerdem steigt die Temperatur im Inneren der Truhe, wenn diese oft oder lange geöffnet bleibt.

Kommt es zu einer Temperaturschwankung, so fängt das Eis in den äußeren Schichten des Essens an zu schmelzen. Sinkt die Temperatur erneut, so gefrieren diese erneut und es bilden sich weißlich-braune Stellen am Lebensmittel. Diese werden als Gefrierbrand bezeichnet.

WERBUNG

Das Essen sieht nach dem Auftauen nicht nur unappetitlich aus, sondern hat auch wichtige Nährstoffe und Aromastoffe verloren. Hinzu kommt der Verlust von wichtigen Vitaminen, die wir als Mensch so sehr benötigen.

Bedienung eines Vakuumierers

Grundsätzlich ist die Bedienung von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Die meisten Geräte funktionierten in der Regel vollautomatisch und mit wenigen Aktionen.

Ein vollautomatischer Vakuumierer ist mit wenigen Einstellungen und Knöpfen gestartet. Sie stellen hier lediglich die gewünschte Saugkraft ein. Bei zum Beispiel flüssigen Lebensmitteln sollten Sie die Saugkraft reduzieren, damit das Gerät keine Flüssigkeit anzieht. Auch der Schweißvorgang geschieht automatisch.

Weitere Informationen zur Bedienung Ihres Gerätes finden Sie in der Beschreibung oder im mitgelieferten Programmheft.

Warum der richtige Vakuumbeutel entscheidend ist

Besonders bei der Sous Vide Küche (Garen unter Vakuum) ist es wichtig, dass Sie sich für den richtigen Vakuumbeutel entscheiden. Dieser sollte kochfest sein und hohen Temperaturen standhalten.

Kommt es beim Vakuumieren zu einem Problem, so ist häufig die Folie bzw. der Beutel Verursacher des Problems. Verwenden Sie nur Folien, die vom Hersteller angegeben werden. Nicht immer funktionieren auch die günstigen Folien vom Discounter. Achten Sie daher auf die Wahl der richtigen Folie.

Bei mehrfacher Verwendung derselben Folie, ist es wichtig, dass Sie diese zuvor auf Beschädigungen kontrollieren.

Jeder Beutel besitzt eine unterschiedliche Struktur. Über die Strukturkanäle werden dann die Luft- und Sauerstoffmoleküle angesaugt. Kammer-Vakuumierer, die ein Vakuum in einer kompletten Kammer erzeugen können, benötigen Folien mit glattem Rand und kommen meist in der Gastronomie zum Einsatz.

Bevor Sie Ihr Gerät zurücksenden möchten, weil Sie denken es wäre defekt, achten Sie also zuvor auf die korrekte Verwendung der Folienbeutel.

Foto: FotoCuisinette / shutterstock.com


Also published on Medium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.