Food-Trends
Kommentare 1

Warum sich Veganer und Vegganer nicht grün sind

veggan

Veganer essen keinerlei tierische Produkte, soweit der aktuelle Stand. Eigentlich!

Denn manchmal erweitern Veganer ihren Speiseplan dann aber doch um eine Zutat und werden zum Vegganer.

Warum diese Ernährungsweise nährstofftechnisch ziemlich klug ist, strikte Veganer aber verärgert, haben wir für dich herausgefunden.

Die vegane Mogelpackung

Veggan ist eine Wortneuschöpfung aus den Bestandteilen „Vegan“ und „Egg“, englisch für Ei. Vegganer ernähren sich also frei von tierischen Produkten, wie es die vegane Ernährungsweise vorsieht, machen beim Ei aber eine Ausnahme.

Ganz so neu, wie er klingt, ist der Vegganer dabei gar nicht, auch wenn er aktuell unter dem entsprechenden Hashtag #veggan für mächtig Furore im Netz sorgt. Foodblogger und Normalos geben sich quasi die Klinke in die Hand und posten ein Foto nach dem anderen vom Mittagstisch. Zu sehen ist immer ein lupenreines veganes Gericht, das kurz vor Schluss dann doch noch zum Veggan-Food mutiert, denn obenauf thront ein Spiegel-, Rühr-, oder gekochtes Ei.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung kennt diese Ernährungsform schon längst, handelt es sich beim eieressenden Veganer letztlich schlicht  um einen Ovo-Vegetarier. Wo genau die virale Verbreitung des #veggan-Trends begann, ist heute nicht mehr so leicht festzustellen, wobei die Verbindung zur asiatischen Küche und der immer stärker aufkommenden Streetfood-Bewegung eng zu sein scheint.

Vegan und proteinreich

Die Kombination aus veganem Essen und Eiern ist ernährungsphysiologisch gesehen durchaus sinnvoll. Denn gerade im Bereich der Eiweißversorgung müssen konventionelle Veganer achtgeben, dass sie nicht in einer Unterversorgung landen. Das ist nicht per se ein Problem, denn proteinreiche pflanzliche Nahrungsmittel gibt es in guter Auswahl, das Ei scheint diese Schwierigkeit aber dann doch noch ein bisschen komfortabler und bequemer zu lösen.

Vegganer profitieren bei diesem Nahrungsmittel von einer beeindruckenden Nährstoffzusammensetzung. Zum einen sind da die wertvollen Proteine des Eis, zum anderen aber auch eine Fülle an Vitaminen, Ballaststoffen und Zink.

Möglicherweise ist es auch einfach ein aktueller Trend, der dem Auge geschuldet ist, denn zweifellos sehen die in den sozialen Netzwerken geposteten Veggan-Gerichte richtig lecker aus. Aber reicht das als Rechtfertigung aus? Strenge Veganer sehen das ganz anders.

Der Zorn der echten Veganer

Es scheint fast so, als ginge ein Riss durch die Szene der Ernährungsbewussten. So sinnvoll die Zusammensetzung verschiedener Nährstoffe eines Eis auch sein möge, strikte Veganer lehnen den Veggan-Trend vehement ab.

Und das aus gleich mehreren Gründen: Zunächst gibt es für sie keinen relevanten Grund, Eiweiß aus Eiern zu beziehen, denn der Körper kann es auch aus pflanzlichen Alternativen, beispielsweise Hülsenfrüchten, gut aufnehmen.

Darüber hinaus ist der Konsum von Eiern moralisch für viele Veganer verwerflich und das nicht erst seit der jüngsten Diskussion um das große Kükensterben in der Hühnereiproduktion. Sie bemängeln, dass Veggan sich durch die Begriffsähnlichkeit als tierfreundliche Ernährungsweise tarnt, es aber letztlich gar nicht ist.

Gibt es ein Zusammenkommen?

Am Ende hilft vielleicht die Erkenntnis, dass #veggan zwar hip, aber nicht neu ist. Wer sich ovo-vegetarisch ernähren möchte, sollte dies tun und auch tun dürfen, fährt möglicherweise aber besser, wenn er sich dann nachvollziehbar und klar als Vegetarier und nicht als Veg(g)aner bezeichnet.

Was meinst du? Hat Veggan seine Daseinsberechtigung oder stimmst du den Einwänden klassischer Veganer zu? Lass uns darüber diskutieren und schreib uns deine Meinung!




WERBUNG

Veggan im Netz

Und hier noch ein paar Beispiele, die unter dem Hashtag #veggan im Netz zu finden sind:

Ein von @llrnfitness gepostetes Foto am

Foto: Mariyana M / shutterstock.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Warum sich Veganer und Vegganer nicht grün sind | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.