Rezepte
Kommentare 1

So schmeckt Chicorée am besten

Chicorée-Rezepte

Ideen für den Einsatz von Chicorée in deiner Küche gibt es viele. Er eignet sich natürlich als klassischer Wintersalat. Wenn dir der herbe Geschmack zu stark ist, kannst du die Blätter kurz in warmes Salzwasser einlegen. Aber bitte nicht zu lange, da sonst neben den Bitterstoffen auch zahlreiche Vitamine flöten gehen.

Eine Alternative ist die Kombination mit süßen Zutaten. Schon mal von einem Chicorée-Orangen-Salat gehört? Das schmeckt nicht nur lecker, sondern mildert die Bitterstoffe des Sprosses auch spürbar ab. Die hübschen Blätter dürfen nicht nur zu dekorativen Zwecken eingesetzt werden, wie es in vielen Restaurants geschieht. Hervorragend schmeckt der Zichorienspross auch, wenn du ihn in feine Streifen schneidest oder hobelst und mit anderen Blattsalaten mischst.

Nicht nur die kalte Küche bereichert Chicorée, auch warm ist er ein Hochgenuss. Mit Käse überbacken, geschmort, mit Speck ummantelt oder als Teil der Gemüsepfanne – probiere die verschiedenen Möglichkeiten aus und finde dein Chicorée-Lieblingsrezept. Den festen Strunk solltest du dabei nach Möglichkeit immer entfernen.

Viele gute Gründe, den zarten Spross einmal mehr zu versuchen oder ihn spätestens jetzt kennenzulernen, oder? Chicorée glänzt mit seinen beeindruckend gesunden Inhaltsstoffen, ist kalorienarm und einfach eine gelungene Abwechslung auf dem winterlichen Speiseplan.

Zwei schnelle Chicorée-Rezepte zum Kennen- und Liebenlernen teilen wir gerne mit dir:

Chicorée-Orangen-Salat

Zutaten:

  • 2 Chicorée
  • 2 Orangen
  • 1 TL Honig
  • 1 EL heller Essig, z. B. weißer Balsamico
  • 2 EL Walnuss Öl
  • Salz und Pfeffer
  • nach Belieben Walnusskerne

Zubereitung:

  1. Den Chicorée waschen und in grobe Streifen schneiden.
  2. Filets von 1,5 Orangen heraustrennen, die verbliebene Orangenhälfte auspressen.
  3. Orangensaft, Honig, Essig, Öl, Salz und Pfeffer gut vermischen.
  4. Chicorée und Orangenfilets zugeben und eine halbe Stunde ziehen lassen. Nach Belieben mit gehackten Walnusskernen bestreuen.




WERBUNG

Eine tolle Vorspeise für drei bis vier Personen.

Überbackener Chicorée mit Käsesoße

Zutaten:

  • 6 Chicorée
  • 6 Scheiben gekochter Schinken
  • 4 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 500 ml Milch
  • 150 g Käse (Gouda oder Bergkäse)
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

  1. Den Strunk des Chicorées keilförmig herausschneiden und das Gemüse etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen lassen. Gut abtropfen lassen oder mit Küchenrolle abtupfen.
  2. In einem Topf die Butter zerlassen, mit Mehl bestäuben und unter Rühren anschwitzen. Langsam die Milch zugeben und so lange rühren, bis eine helle Soße entstanden ist. Etwa fünf Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren.
  3. Käse reiben und zur Soße geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Je eine Scheibe Schinken um einen Chicorée wickeln, in eine gefettete Auflaufform legen und mit der Soße begießen. Bei 200 Grad gut 20 Minuten überbacken.

Mit einem Stück Baguette ein leckeres Abendessen für drei bis vier Personen.

Basiswissen Chicorée

Wenn ihr mehr zum Thema Chicorée wissen möchtet, dann klickt hier: Chicorée: ein verkanntes Gemüse.

Noch mehr Chicorée-Rezepte …

Foto: BelkaG / shutterstock.com

1 Kommentare

  1. Pingback: So schmeckt Chicorée am besten | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.