Gesundheit
Kommentare 1

Was sind Schüssler Salze 11?

Schüssler Salze 11

Schüssler Salze sind homöopathisch potenzierte Mineralsalze. Von Schüssler selbst wurden zwölf Funktionssalze entwickelt. Zu ihnen kamen später dann noch von Schüsslers Schülern entwickelte 15 Ergänzungssalze hinzu. Bei Schüssler Salze 11 handelt es sich um eines der ursprünglichen Funktionssalze, der Kieselerde oder Silicea.

Woran erkennt man einen Mangel an Silicea?

Ein Mangel an Silicea kann sich an einem schwachen Bindegewebe, brüchigem Haar und brüchigen Nägeln, trockener Kopfhaut und Schuppenbildung, aber auch an Abgeschlagenheit, Müdigkeit oder angegriffenen Nerven zeigen. Von der Gemütslage her zeigt sich ein übersteigertes Harmoniebedürfnis.

Schüssler Salze 11 – Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete der Schüssler Salze 11 sind vielfältig. Sie stärken vor allem das Bindegewebe, sowohl im Bereich der Haut wie auch im Körperinneren. Ihre Haupteinsatzgebiete sind deshalb Bindegewebsschwäche und Arteriosklerose, aber auch allgemeine Abwehrschwäche.

Die Salze finden ebenfalls Verwendung zur Verbesserung des Hautbilds und zur Stärkung der Nägel und Haare, sie wirken gegen Zellulitis und Schwangerschaftsstreifen. Ebenso auch gegen Krampfadern und Hämorrhoiden. Des Weiteren kann man sie gegen Müdigkeit und Abgeschlagenheit einsetzen oder bei Nervenleiden.

Wie wirken Schüssler Salze 11?

Silicea spielt bei der Bildung von Kollagen eine Rolle. Kollagen wiederum ist der Stoff, aus dem Bindegewebe, Sehnen und Knorpel gebildet werden. Darüber hinaus stärkt es die Heiltendenz der Haut und sorgt für eine gute Knochenbildung während des Wachstums.

Silicea hält die Blutgefäße elastisch und schützt vor Ablagerungen. Außerdem wirkt es stärkend auf das Immunsystem, indem es die Fresszellen anregt, die in den Körper eingedrungenen Krankheitserreger zu bekämpfen.

Wie sollte man Schüssler Salze 11 einnehmen?

Silicea wird üblicherweise in einer D6 Potenz verwendet. Es zählt zu den langsam wirkenden Schüssler Salzen und deshalb sollte die Einnahme über mehrere Wochen oder Monate erfolgen. Die Dosierung beträgt täglich drei bis fünf Tabletten, bei großem Bedarf dürfen es auch fünfzehn Tabletten täglich sein.




WERBUNG

Die Einnahmedauer richtet sich nach den Beschwerden. Nach Abklingen der Beschwerden kann man  die Tabletten dann absetzen.

Der beste Zeitpunkt des Tages zur Einnahme von Silicea ist die Mittagszeit. Man kann es aber auch auf drei Tagesdosen verteilt morgens, mittags und abends einnehmen. Nachmittags sollte man es lieber nicht einnehmen.

Es gibt zwei Arten, das Mittel einzunehmen. Entweder die Tabletten in den Mund nehmen und dort langsam zergehen lassen. Dadurch erfolgt eine Aufnahme direkt durch die Mundschleimhaut.

Die andere Möglichkeit besteht darin, die Tabletten in Wasser aufzulösen und langsam schluckweise zu trinken. Jeden Schluck sollte man dabei vor dem Schlucken einen Moment im Mund behalten, um auch hier eine Aufnahme durch die Mundschleimhaut zu gewährleisten.

Was gilt es bei der Einnahme von Schüssler Salze Nr. 11 zu beachten?

Da die Tabletten bereits über die Mundschleimhaut wirken, muss diese dazu frei und aufnahmefähig sein. Deshalb sollte man die Schüssler Salze nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit einnehmen, sondern frühestens eine halbe Stunde danach.

Verwenden sie mehrere Schüssler Salze, so sollten sie diese im Wechsel einnehmen oder alle zusammen in einem Glas Wasser auflösen und schluckweise langsam trinken.

Foto: Bruno Glätsch / pixabay.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Was sind Schüssler Salze 11? | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.