Gesundheit
Kommentare 1

Wie können Nahrungsergänzungsmittel bei der Gewichtsabnahme helfen?

Nahrungsergänzungsmittel abnehmen

Auf dem Markt befinden sich viele Produkte, die eine Gewichtsabnahme unterstützen sollen. In der Regel stammen die Wirkstoffe aus natürlichen Inhaltsstoffen wie z.B. grüner Kaffeebohnen Extrakt.

Nahrungsergänzungsmittel sollten dabei immer nur eine Ergänzung zu einem ausgewogenen Lebensstil darstellen. Ein solcher Lebensstil besteht aus den drei Säulen Ernährung, Bewegung und Regeneration. Jeder der drei Faktoren muss beachtet werden um eine effektive und auch gesunde Gewichtsabnahme zu gewährleisten. Aus diesen drei Stellgrößen entsteht das eigentliche Hindernis für viele Menschen – die Disziplin.

Oft wird eine Diät bereits nach wenigen Wochen abgebrochen. Einer der Gründe kann hier der Irrglaube sein, dass ein Supplement für eine erfolgreiche Diät ausreicht. Unabhängig ob das Nahrungsergänzungsmittel ein Pulver, eine Pille oder Kapsel ist, keines dieser Produkte kann eine Gewichtsabnahme alleine gewährleisten.

Wie und ob diese wirken können soll in diesem Artikel durchleuchtet werden.

Die Bedeutung der Disziplin

Wir alle kennen Ihn – den inneren Schweinehund. Ist man mit seinem eigenen Körper unzufrieden, nimmt man sich vor etwas zu ändern. Gute Vorsätze, die in der nächsten Woche beginnen, sind jedem bekannt.

Wie dieser Vorsatz leider oft endet, wissen genauso viele Menschen. Anstatt in das Fitnessstudio zu gehen und sich danach eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten, endet man auf der Couch mit einer Pizza. Ein stressiger Tag auf der Arbeit und dann noch den Gang zum Sport, das ist manchen zu viel.

Dabei ist es nur eine reine Kopfsache, auch wenn es manchmal sicherlich schwer fallen kann. Nahrungsergänzungsmittel wie z. B. green coffee können zusätzlich helfen. Der erste Schritt erfolgt aber immer im Kopf.

Mit ein paar einfachen Vorgaben kann man den Schweinehund aber überwinden. Es kann helfen sich unter Gleichgesinnte zu gesellen, denn in der Gruppe fällt es immer einfacher, seine Ziele zu erreichen. Selbst zu zweit wird es Ihnen einfacher fallen zum Sport zu gehen.

Setzen Sie feste Tage für das Training fest, dabei können zu Beginn zwei bis drei Tage schon absolut ausreichend sein, da ein untrainierter Körper sich zunächst an die ungewohnte Belastung gewöhnen und ausreichend Regenerationszeit eingeplant werden muss.

Wichtig ist zudem, dass keine Wunder innerhalb von wenigen Tagen erwartet werden. Eine langsame, kontinuierliche Gewichtsabnahme ist sowieso gesünder für den Körper.

Bleibt man hartnäckig, wird man schon zeitnah die ersten Erfolge sehen können. Setzen Sie sich dabei kleine Ziele, da man so leichter motiviert und fokussiert bleibt. Ist das Ziel erreicht, wird die nächste kleine Stufe genommen.




WERBUNG

Und wer weiß – vielleicht finden Sie ja sogar Spaß und Entspannung in Ihrem neuen Lebensstil. Den Kopf beim Sport frei zu kriegen ist ohnehin besser als den Tag mit Fast  Food und Co. vergessen zu wollen.

Arbeiten Sie in Teams, stecken sich kleine Ziele und bleiben fokussiert – der Anfang ist schwer aber mit der Zeit wird es einfacher!

Auf welche Nahrungsmittel sollte man setzen?

Die Disziplin, die man für die sportliche Aktivität benötigt, ist ebenfalls für die Ernährung essentiell. Dabei wird häufig gesagt, dass die Ernährung sogar noch entscheidender ist.

Streichen Sie Fast Food, Süßigkeiten und Alkohol von dem Ernährungsplan, denn diese enthalten viele Kalorien, die der Körper lediglich in Fett umwandelt und direkt auf die Problemzonen wie z. B. die Hüfte überträgt. Auf dem Plan sollten vor allem Obst, Gemüse und Vollkornprodukte stehen.

Ergänzend kann man auf Hülsenfrüchte, mageres Fleisch und frischen Fisch wie z. B. Lachs setzen. Der Körper wird es Ihnen in Form von mehr Energie und einer Gewichtsabnahme auf Dauer danken.

Zudem sollten Sie täglich mindestens zwei Liter trinken. Zuckerhaltige Limonaden sind dabei tabu, da diese extrem viele Kalorien enthalten. Bei den Getränken sollte man auf Wasser und ungesüßten Tee setzen; der morgendliche Kaffee ist weiterhin erlaubt, sollte aber nicht zu stark gesüßt werden.

Welchen Einfluss können Nahrungsergänzungsmittel nehmen?

Nahrungsergänzungsmittel stellen, wie zuvor schon bereits erwähnt, keinerlei Ersatz für einen ausgewogenen Lebensstil dar. Wer sich nicht bewegt und ungesund ernährt kann auch mit einem Supplement nicht abnehmen. Wer die zuvor beschriebenen Faktoren allerdings einhält, kann den Prozess sowohl beschleunigen als auch verbessern.

Natürliche Inhaltsstoffe wie z. B. in Green Coffee können eine Gewichtsabnahme unterstützen! Der Stoffwechsel kann zusätzlich angeregt werden, Fett wird schneller verarbeitet und man hat mehr Energie für das Workout. Die individuelle Wirkung kann dabei unterschiedlich ausfallen, da jeder Körper verschieden reagiert.

Achten Sie zudem auf genügend Schlaf, denn in diesen Phasen regeneriert der Körper und auch Stoffwechselprozesse die eine Gewichtsabnahme unterstützen finden zum Teil während der Nacht statt.

Foto: Valentina Razumova / shutterstock.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Wie können Nahrungsergänzungsmittel bei der Gewichtsabnahme helfen? | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.