Rezepte
Kommentare 5

Die besten Frikadellen der Welt

Frikadellen

Essen hält Leib und Seele zusammen, das ist seit langem bekannt. Ich gehe noch einen Schritt weiter und sage: Frikadellen erhalten die Freundschaft!

Obwohl ich selbst schon seit längerem überhaupt kein Fleisch mehr esse, gib es immer wieder liebe Freunde, die mich bitten, die besten Frikadellen der Welt für sie zuzubereiten. Tu ich natürlich gern und heute habe ich einfach mal das Rezept aufgeschrieben. Ich habe es im Laufe der Jahre immer weiter verfeinert und die Frikadellen werden so sehr lecker und saftig.

Die besten Frikadellen der Welt – Die Zutaten

  • 1 Brötchen vom Vortag oder 2 Scheiben Toastbrot
  • 100 g Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Rinderhack (wahlweise gemischtes Hackfleisch)
  • 2 EL Senf
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl (Petersilie, Kerbel, italienische Kräuter), TK oder frisch
  • Öl oder Butterschmalz zum Braten

Die besten Frikadellen der Welt – Die Zubereitung

  1. Brötchen/Toastbrot in einer großen Schüssel in der Sahne einweichen.
  2. Zwiebel schälen, halbieren in feine Würfel schneiden.



  3. WERBUNG
  4. Etwas Butterschmalz oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten.
  5. Das Brot ausdrücken, die Zwiebelwürfel, das Hack und alle weiteren Zutaten zugeben und zu einer homogenen Masse vermischen. Entweder mit dem Handmixer oder einfach mit der Hand.
  6. Fett in einer Pfanne erhitzen. Hack zu Bällchen in beliebiger Größe formen und braten, bis die Frikadellen gut gebräunt sind.

Da ich seit einiger Zeit einen Thermomix® als fleißigen Küchenhelfer zur Verfügung habe, folgt hier auch noch die Zubereitung für alle, die ihre Frikadellen auf diesem Wege zubereiten wollen:

  1. Brötchen/Toastbrot in Sahne einweichen
  2. Zwiebel schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. 5 Sek. / Stufe 5, mit dem Spatel nach unten schieben, nochmal 2 Sek. / Stufe 5.
  3. 10 g Öl zugeben und 3 Min. / 120 °C. / Linkslauf / Stufe 2 andünsten
  4. Brot ausdrücken, in den Mixtopf geben. 10 Sek / Stufe 4 zerkleinern
  5. Hack und alle weiteren Zutaten zufügen und 20 Sek. / Linkslauf / Stufe 4 vermischen
  6. Fett in einer Pfanne erhitzen. Hack zu Bällchen in beliebiger Größe formen und braten, bis die Frikadellen gut gebräunt sind.

Tipp: Sehr lecker schmeckt es auch, in jede Frikadelle einen Würfel Hirtenkäse oder Feta einzuarbeiten. Probiert es einfach mal aus. Auch die Sache mit der Freundschaft. Ich bin mir sicher, diese Frikadellen können sogar einen Heiratsantrag nach sich ziehen, wenn ihr euch das denn wünscht 😉

Frikadellen

Dies ist unser Beitrag zur Blogparade „Zeig mir deinen einfachsten und doch so tollen Blogbeitrag“ von YoYo Schweizer.

Fotos: Nicole Stroschein


Also published on Medium.

5 Kommentare

  1. Pingback: FrauSchweizers Blogparade: Einfache und dabei tolle Blogbeiträge!

  2. Pingback: Die besten Frikadellen der Welt | Heikes Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.