Rezepte
Kommentare 1

3 köstliche Kürbis-Rezepte

Kürbis-Rezepte

Eigentlich sind Kürbisse zu schade, um sie nur ausgehöhlt und mit geschnitzten Gesichtern aufzustellen, denn Kürbisse stecken voller Gesundheit.

Hier 3 köstliche Kürbis-Rezepte, die ganz einfach gelingen.

Kürbis-Chips

Zutaten:

  • 600 g Kürbisfruchtfleisch
  • Salz und Pfeffer und sonstige Gewürze
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • Den Kürbis zerteilen, die Schale und die Kerne entfernen.
  • 600 g Kürbisfruchtfleisch abwiegen.
  • Das Kürbisfruchtfleisch mit dem Messer oder einem Sparschäler in dünne Scheibchen schneiden.
  • Für die Würze das Olivenöl, Salz, Pfeffer und eventuell weitere Gewürze in einer Schüssel vermischen.
  • Die Kürbis-Chips in die Schüssel geben und alles gut vermengen.
  • Nachdem die Chips ca. eine halbe Stunde durchgezogen sind, diese auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  • Das Blech nun für ca. 50 – 60 Minuten in den auf 150 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Wichtig: die Tür nicht ganz schließen, damit die Feuchtigkeit gut entweichen kann. Dafür z.B. einen Kochlöffel zwischen Ofen und Tür stecken.

Kürbis-Suppe

Zutaten:

  • 1 großer Hokkaido-Kürbis
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 3 Karotten
  • 1 große rote Zwiebel
  • 3 gekochte Kartoffeln
  • 5 EL Balsamico
  • 8 EL Weißweinessig
  • 1 TL Piri Piri Öl
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze: scharfe Paprika, Ingwer, Zitronengras

Zubereitung:




    WERBUNG
  • Die Zwiebel grob würfeln und mit etwas Butter in einem großen Topf anschwitzen.
  • Den Kürbis und die Karotten grob würfeln und hinzufügen.
  • Die Gemüsebrühe hinzugeben und alles zum Kochen bringen. Für ca. 15 min. köcheln lassen.
  • Zum Schluss die gewürfelten Kartoffeln zufügen und alles pürieren.
  • Wichtig: gut würzen! Dabei aufpassen, dass nachher nicht zu viel Essig und Piri Piri in der Suppe sind. Lieber immer zwischendurch probieren 🙂

Kürbis-Marmelade

Zutaten:

  • 1 kg Kürbisfruchtfleisch
  • ein kleines Stück frischer Ingwer
  • 3 Zitronen
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

  • Den Kürbis von den Kernen und dem faserigen Fruchtfleisch befreien, schälen und in sehr kleine Stücke schneiden.
  • Die Zitronen auspressen.
  • Den Ingwer schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.
  • Kürbis, Ingwer und Zitronensaft in einen Topf geben und weich kochen. Danach die Masse durch ein Sieb streichen.
  • 1 kg Fruchtmasse abwiegen und mit dem Gelierzucker vermischen.
  • 4 Minuten unter Rühren köcheln lassen, dabei darauf achten, dass nichts anbrennt.
  • Mit einem kleinen Klecks auf einer kalten Untertasse eine Gelierprobe machen. Wird diese in kurzer Zeit fest, ist die Marmelade fertig.
  • Eventuell entstandenen Schaum mit einer Schaumkelle entfernen, man kann ihn aber auch einfach unterrühren.
  • Dann die heiße Masse in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und auf dem Kopf stehend kalt werden lassen.

Die Menge ergibt ungefähr 1,5 Liter Marmelade.

Basiswissen Kürbis

Wenn ihr mehr zum Thema Kürbis wissen möchtet, dann klickt hier: Kürbisse stecken voller Gesundheit!

Noch mehr Rezepte mit Kürbis …

Dies ist unser Beitrag zum „VeggieKochevent“ von Mario Wolff.

Foto: Hide Obara / unsplash.com

1 Kommentare

  1. Pingback: Goodbye 2016 – Welcome 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.